Startseite
Icon Pfeil nach unten
Aichach
Icon Pfeil nach unten

Aichach : Vier statt drei Wohnungen an der Münchener Straße

Aichach

Vier statt drei Wohnungen an der Münchener Straße

    • |
    • |
    Eine Wohnanlage mit vier Wohnungen soll auf diesem Grundstück an der Münchener Straße in Aichach entstehen. Hier der Blick in Richtung Wiesenstraße. Das Haus, das vorher hier stand, ist bereits abgerissen.
    Eine Wohnanlage mit vier Wohnungen soll auf diesem Grundstück an der Münchener Straße in Aichach entstehen. Hier der Blick in Richtung Wiesenstraße. Das Haus, das vorher hier stand, ist bereits abgerissen. Foto: Erich Echter

    Schon mehrfach stand die Wohnanlage, die in Aichach an der Münchener Straße, Ecke Wiesenstraße, entstehen soll, auf der Tagesordnung im Aichacher Bauausschuss. Im Januar stimmte dieser dem Vorhaben mit drei Wohnungen zu. Jetzt hatte er erneut mit dem Projekt zu tun. Statt drei sollen nun vier Wohnungen in dem Gebäude Platz finden, und damit so viele, wie ursprünglich beantragt.

    Im Oktober 2023 hatte der Bauausschuss einer Bauvoranfrage für das Projekt noch die Zustimmung verweigert. Der Grund: Abstandsflächen wären auf ein derzeit herrenloses Grundstück gefallen. Die Stadt wollte ohne Zustimmung die Rechte Dritter, auch, wenn sie derzeit unbekannt sind, aber nicht beschneiden. Dann wurden die Pläne so verändert, dass die Abstandsflächen komplett auf dem Grundstück selbst liegen. Statt vier sind nun drei Wohnungen vorgesehen, wodurch weniger Stellplätze erforderlich sind und auch kein Spielplatz angelegt werden muss. Der Bauausschuss stimmte zu.

    Jetzt wurde eine Tektur beantragt: Statt zwei sollen im Obergeschoss drei Wohnungen mit jeweils knapp 50 Quadratmetern untergebracht werden. Die Dachgeschosswohnung bleibt bei der Größe von rund 145 Quadratmetern. Das Gebäude selbst bleibt unverändert, die nötigen Stellplätze und ein Kinderspielplatz finden Platz. Der Zustimmung stand somit nichts im Wege. Sie war einstimmig.

    Vier Häuser quadratisch angeordnet

    Nein zu vier Einfamilienhäusern: Keine Zustimmung gab es für ein Projekt an der Freisinger Straße in Aichach. Beantragt waren vier dreigeschossige Einfamilienhäuser mit Flachdach. Laut Ulrich Egger vom Bauamt handelt es sich aber eher um ein Mehrfamilienhaus, bei dem die vier Gebäudeteile quadratisch angeordnet zusammengebaut sind. Bei einer Grundstücksgröße von 1024 Quadratmetern hätte das Gebäude eine Grundfläche von rund 256 Quadratmetern, wobei Terrassen und Stellplätze noch zur versiegelten Fläche dazukommen. Zu viel Versiegelung in den Augen des Bauamts. Schon 2021 sollte dort eine Wohnanlage mit zehn Wohneinheiten gebaut werden, was auch der Genehmigungsbehörde zu massiv war. Auch 2022 scheiterte ein weiterer Vorstoß an den zu massiven Ausmaßen. Bei den jetzt vorgelegten Plänen war der Ausschuss erneut der Meinung, dass sich das Bauvorhaben nicht in die Umgebung einfügt. Das Einvernehmen wurde einstimmig verweigert.

    Schräges Haus ist jetzt gerade: Mit einem asymmetrischen Dach sollte in Klingen ein Haus aufgestockt werden. Den Plänen hatte der Bauausschuss im März seine Zustimmung verweigert. Optisch wäre der Eindruck von drei Vollgeschossen entstanden. Jetzt lagen Pläne mit symmetrischer Dachneigung vor.  Der Ausschuss gab ohne Diskussion sein Einverständnis.

    Hofladen und Café in Sulzbach

    Hofladen mit Café und Hühnerstall: Zugestimmt hat der Ausschuss einer Bauvoranfrage für ein Betriebsleiterwohnhaus mit Hofladen und Hofcafé sowie einen Hühnerstall an der Zellerstraße im Stadtteil Sulzbach. In dem 14 auf 14 Meter großen Gebäude soll im Erdgeschoss der Hofladen mit Café untergebracht werden, die Betriebsleiterwohnung im ersten Stock. Auf dem Grundstück ist außerdem ein Hühnerstall für 400 bis 650 Hühner geplant. Der Hofladen soll täglich geöffnet sein und teilweise mit Bedienung, teils mit Selbstbedienung betrieben werden. Das Angebot umfasst laut den Plänen Kartoffeln, Eier, Zwiebeln und Gemüse, Wurst, Fleisch und Käse, Honig sowie Mehl. Das Café soll etwa 20 Sitzplätze haben. Vorgesehen sind auch Rastplätze für Radfahrer und Fußgänger. Der Fokus wird auf den Hofladen gelegt, hieß es in der Sitzung. Eventuell wird auch ein Kinderspielplatz angeboten, auf dem die jüngeren Gäste Kleintiere wie Ziegen kennenlernen können.

    Getreidelager für Mühle: Die Mühle an der Donauwörther Straße in Aichach will ein 16 auf 55 Meter großes Freilager für Getreide bauen. Die Wandhöhe beträgt rund 1,80 Meter. Der Ausschuss hatte keine Einwände.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden