Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Aindling: Maler Leopold Reiser aus Aindling wurde einst gefeiert, dann fast vergessen

Aindling
24.04.2022

Maler Leopold Reiser aus Aindling wurde einst gefeiert, dann fast vergessen

Jannis Konstas aus Augsburg wünscht sich, dass der verstorbene Aindlinger Maler Leopold Reiser nicht vergessen wird. Deshalb hat er eine Internetseite über den Künstler gestaltet.
Foto: Fabienne Konstas

Plus Leopold Reiser gilt in den 60er- und 70er-Jahren als international gefragter Künstler. Dann bricht der Kontakt nach Amerika ab und er versucht sich in der Heimat.

Auf dem beschaulichen Bild sind einige Häuser zu sehen, die Dorfkirche und mehrere Bäume, die teilweise am Bach stehen. 700 Mark hat er für dieses Gemälde vor vielen Jahren bezahlt, erzählt Johann Balleis aus dem Aindlinger Ortsteil Hausen. Auf der Rückseite des Bildes steht handgeschrieben: Hausen 1974. Original von Leopold Reiser. Eben dieser wohnte in derselben Straße wie Balleis, sie waren quasi Nachbarn. Als kostenloses Nachbarschaftsgeschenk hat Balleis die Darstellung trotzdem nicht bekommen. "Das war ja Kunst", sagt der heute 74-Jährige mit großer Selbstverständlichkeit. Der Maler, sein ehemaliger Nachbar, ist vor 20 Jahren gestorben. In Hausen kennen Leopold Reiser noch viele, aber sonst scheint er fast vergessen zu sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.