Fußball

07.04.2014

Aichach strauchelt

Malcom Olwa-Luta (Mitte) schoss für den FC Ismaning den Ausgleichstreffer zum 2:2. Danach ging seine Mannschaft sogar zeitweise in Führung. Die Aichacher um Andreas Brysch (rechts) hatten Mühe, ein Unentschieden zu erzielen.
Bild: Rummel

Die Spieler des Tabellenersten verlieren gegen das Schlusslicht FC Ismaning völlig den Faden. Vogel schießt kurz vor Schluss den Treffer zum 3:3-Unentschieden. Zwei Rote Karten

Der BC Aichach hat in der Bayernliga knapp eine Heimniederlage gegen den Tabellenletzten aus Ismaning abgewendet. Dabei zeigte das Team von Trainer Marco Küntzel zunächst etwa 30 Minuten eine beeindruckende Leistung. Schnell, ideenreich und mit viel Engagement zerlegten die Spieler förmlich die Gäste.

Nach dem ersten Anschlusstreffer war aber nichts mehr von dieser Dynamik zu sehen. Unter den spärlich erschienenen Zuschauern fragten sich einige, ob das bereits Auflösungserscheinungen sind. Auffällig war, dass in der vergangenen Woche mehrere Werbebanner von Sponsoren, die nicht mehr zahlungswillig sind, entfernt wurden. Das passte dann zur tristen Stimmung beim BC Aichach, die sich mit der Roten Karte für Marco Krammel in der Schlussminute zusätzlich verschlechterte.

Zunächst legte der Tabellenerste aber mit viel Bewegung los. Dennis Liebsch, der zusammen mit Benedikt Krug die rechte Außenbahn beackerte, hatte dabei seinen starken Auftritt. Erst wehrte Gästeschlussmann Florian Preußer einen Schuss von Christian Doll noch ab. Den anschließenden Eckball von Sebastian Mitterhuber köpfte Alexander Benede an die Latte. Vier Minuten später aber zappelte der Ball im Netz. Wieder war Liebsch über die rechte Flanke marschiert, den Querpass lenkte Preußer beim Abwehrversuch auf Doll, der keine Mühe hatte, die Führung zu erzielen (18.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kurz danach zirkelte Liebsch eine weitere Flanke vors Tor. Diesmal stieg Rene Hamann zum Kopfball hoch und erzielte das 2:0 (25.).

Wenig später legte der Tabellenletzte plötzlich den Schalter um. Zunächst hatte Torhüter Lutz keine Mühe mit einem abgefälschten Schuss von Malcom Olwa. Acht Minuten später verlor Hamann nach einem Pass von Benede in der eigenen Hälfte aber die Kontrolle über den Ball. Der technisch starke Manuel Ring legte genau in den Lauf von Torjäger Sebastiano Nappo, der sich gegen die Aichacher Abwehrreihe um Andreas Brysch laufstark durchsetzte und zum 1:2 verkürzte. Und fast wäre noch vor dem Wechsel der zweite Gästetreffer geglückt, als Olwa zu Markus Niedermann passte, der aber knapp verzog. Ismaning witterte nun seine Chance. Manuel Ring ließ sich im Strafraum nicht durch ein Foulspiel von Marco Krammel am Torerfolg hindern – der Pfiff des Schiedsrichters erfolgte aber beim Torabschluss. Den fälligen Strafstoß versenkte Malcom Olwa dafür sicher zum 2:2-Ausgleich.

Bei Aichach lief nun alles aus dem Ruder. Benede führte eine lautstarke Diskussion mit Trainer Küntzel. Nach etwa einer Stunde entwischte Tobias Grill der BCA-Abwehrreihe und gegen den Linksschuss hatte Lutz erneut das Nachsehen – 2:3. Immerhin wehrte der starke Torhüter mit Paraden gegen Olwa, Niedermann und Ernesto weiteres Unheil ab. Erst in der Schlussphase raffte sich der BCA auf, um die drohende Niederlage abzuwenden. Als Patrick Feicht am Boden liegend im Fünfmeterraum den Ball seinem Schlussmann zurückspitzelte, entschied Schiedsrichter Hofmann auf unerlaubten Rückpass – Doll konnte den Freistoß von Benede aber nicht an der Abwehrreihe vorbeibringen.

Der Ausgleich fiel erst fünf Minuten vor dem Ende, als Mitterhuber mit seinem zweiten Ballkontakt für Vogel servierte und dessen Kopfball sich zum 3:3 ins Torkreuz senkte. Unrühmlich verlief die Schlussminute. Hübl bremste Nappo brachial und sah dafür Gelb. Zwei eigentlich Unbeteiligte mischten sich in Eishockeymanier ein. Fernando Ernesto schubste Hübl von hinten, Marco Krammel ging dafür Ernesto fast an die Gurgel – Schiedsrichter Hofmann schickte Krammel und Ernesto mit Rot vom Feld.

BC Aichach Lutz, Brysch, Krug (67. Vogel), Liebsch, Krammel, Hübl, Hutterer, Benede, Mitterhuber, Hamann, Doll.

FC Ismaning Preußer, Schopper, Grill (64. Eberle), Feicht, Mayer, Merwald, Ring, Niedermann (81. Reisberger), Olwa-Luta, Nappo, Ernesto.

Tore 1:0 Doll (18.), 2:0 Hamann (25.), 2:1 Nappo (38.), 2:2 Olwa-Luta (47.), 2:3 Grill (62.), 3:3 Vogel (85.). – Rote Karten Krammel (BCA, 91.), Ernesto (FCI, 91.) – Schiedsrichter Hofmann (Heroldsbach) – Zuschauer 100.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20WalterRentsch_EM2017_2.tif
Laufsport

Rentsch verpasst WM-Medaille – Bergmetall für LCA

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen