1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Der Spitzenreiter schlägt zurück

Fußball-Kreisklasse

30.10.2017

Der Spitzenreiter schlägt zurück

Hier können Robert Haug und Torwart Michael Kettner vom TSV Sielenbach noch vor Arthur Vogel (links) vom TSV Inchenhofen klären. Am Ende gewannen die Gastgeber aber 4:1. Foto: Willi Baudrexl

TSV Friedberg gerät bei der zweiten Mannschaft des FC Affing früh mit 0:2 in Rückstand, gewinnt am Ende aber mit 5:2 Toren. TSV Inchenhofen, DJK Gebenhofen-Anwalting und DJK Stotzard feiern jeweils klare Siege

Als Spitzenreiter der Kreisklasse Aichach nahm der TSV Friedberg die Punkte aus Affing mit nach Hause. Torjäger Marcel Pietruska trug mit vier Toren maßgeblich zum 5:2-Sieg bei. Der TSV Inchenhofen setzte sich mit 4:1 gegen Sielenbach durch. Das Spiel SV Ried – TSV Kühbach fiel wegen der heftigen Winde und der Regenfälle aus.

FC Affing II – TSV Friedberg 2:5

„Die Friedberger haben nach unserer schnellen Führung unheimlich Druck gemacht und nicht unverdient gewonnen.“ FCA-Coach Philipp Pistauer war in seinem Fazit nicht gut auf den Schiri zu sprechen: „Da wurde mit zweierlei Maß nach dem Seitenwechsel gepfiffen.“ Zum einen sah Pistauer das Foul vor dem Strafstoß, der zum Friedberger Ausgleich führte, „klar vor der Strafraumgrenze“. Und beim 2:3 wetterte Pistauer darüber, dass eine Abseitsstellung nicht erkannt worden sei. Marcus Klein und Timo Schubach brachten die Affinger schnell mit 2:0 in Führung. Doch dann schlugen die Gäste zu.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 1:0 Klein (1.), 2:0 Schubach (5.), 2:1 Pietruska (41.), 2:2 Pietruska (60.), 2:3 Enderle (73.), 2:4 Pietruska (88.), 2:5 Pietruska (90.) Zuschauer 50 Schiedsrichter Karl-Heinz Rotter

TSV Dasing – BC Aresing 2:0

TSV-Coach Jürgen Schmid nannte als Grund für den Dasinger Heimerfolg in ersten Linie „die gute körperliche Verfassung“. Vom Gast war Schmid angetan, „denn die haben nie aufgesteckt und es uns vor allem im ersten Spielabschnitt sehr schwer gemacht“. Auf Flanke von Josef Winter kam Hikmet Gökarslan frei zum Schuss, den aber Torhüter Benedikt Greppmair abwehrte. Und als Simon Zach die Kugel in den Lauf von Matthias Höß lupfte, parierte der Schlussmann die Volleyabnahme. Dann aber rollte die Dasinger Angriffswelle. Jonathan Rettig trat einen Freistoß, Florian Higl erzielte mit dem Kopf die Führung. Spielführer Jörg Marquart drückte einen Rückpass von Rettig zum 2:0-Endstand über die Torlinie.

Tore 1:0 Higl (59.) 2:0 Marquart (83.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Alfons Speckner

TSV Inchenhofen – Sielenbach 4:1

Einen wichtigen und klaren Dreier fuhren die Leahada zum Rückrundenauftakt gegen den TSV Sielenbach ein. Nach 20 Minuten scheiterte Arthur Vogel erneut an Keeper Kettner. Mit ihrer ersten Gelegenheit erzielten die Gäste die Führung. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schnappte sich Christian Obeser die Kugel und legte quer auf Josef Baumgartner. Der musste nur noch einschieben. Eine Minute vor der Halbzeit hätte Bichler ausgleichen können. Aber auch ihm gelang es nicht, Gäste-Torwart Kettner zu überwinden. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs fiel der Ausgleich. Einen langen Ball von Thomas Mair fälschte der Sielenbacher Jörg Schneider ins eigene Tor ab. Vogel und Schnürer (Latte) hätten Inchenhofen früher auf die Siegestraße bringen können. Das überfällig 2:1 markierte Vogel per Drehschuss. Schnürer wurde im Sechzehner zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte Vogel. Und auch für das 4:1 war der Spielertrainer verantwortlich. Sein Tor krönte eine Kombination mit Christoph Bauer und Dominik Bichler.

Tore 0:1 Obeser (41.), 1:1 Mair (49.), 2:1 Vogel (71.), 3:1 Vogel (73.), 4:1 Vogel (82.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Stefan Raube

FC Gundelsdorf – Gebenhofen 0:4

Nach der Abfuhr in Dasing schüttelte sich die DJK Gebenhofen-Anwalting in Gundelsdorf kräftig und kam mit einer starken Teamleistung zu einem 4:0-Sieg. FCG-Pressewart Markus Riwan: „Das kann man sich nicht vorstellen, wie wir uns heute präsentiert haben.“ Zudem war der Gundelsdorfer Berichterstatter mit dem Unparteiischen nicht einverstanden. Für ihn hätte Gebenhofens Co-Spielertrainer Frank Lehrmann vor seinem zweiten Treffer bereits zum Duschen geschickt werden müssen, „denn die Aktion gegen Fabian Forster war äußerst unfair“. „Für die Niederlage sind wir aber schon selbst verantwortlich“, schob Riwan schnell nach. Bereits in der zweiten Minute erzielte Lehrmann die Gästeführung. Den Ausgleich hatte Kröpfl auf dem Schlappen, aber sein Freistoß klatschte an die Latte. Alexander Dauber erhöhte per Kopfball auf 2:0, und Lehrmann traf zum 3:0, ehe Georg Schmid noch ein Eigentor unterlief.

Tore 0:1 Lehrmann (2.), 0:2 Dauber (67.), 0:3 Lehrmann (70.), 0:4 Schmid (Eigentor, 81.) Gelb-Rot Englhard (77. FCG), Vetter (82. DJK) Zuschauer 130 Schiedsrichter Benedikt Müller

Mühlried – SC Oberbernbach 2:0

„Das war heute eine gelungene Revanche für die Auftaktauswärtsniederlage“, jubelte SCM-Abteilungsleiter Harald Reisner. Seine beiden Sturmasse Marco Rechenauer und Rainer Lohwasser waren die Garanten. Lohwasser bediente Rechenauer und dessen 20-Meter-Kracher zappelte zur Führung im Gästetor. Auch nach dem Wechsel waren die Mühlrieder effizienter. Lohwasser machte mit einem 16-Meter-Schuss den Heimsieg perfekt.

Tore 1:0 Rechenauer (30.) 2:0 Lohwasser (55.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Harry Hausner

WF Klingen – DJK Stotzard 2:5

Die Wanderfreunde Klingen können einfach nicht mehr gewinnen. Auch gegen die DJK Stotzard unterliefen dem Tabellenletzten zu viele einfache Fehler. „Und dann hat es der Gegner einfach leicht“, fasste Berichterstatter Jochen Mangold zusammen. Durch die Treffer von Alexander Lechner und Michael Zera lang man schnell 0:2 im Rückstand. Aber Andreas Jäger und Sebastian Frey brachten die Heimelf ins Spiel zurück. „Dann leisten wir uns aber einen erneuten kapitalen Bock“, so Mangold. Christian Baum und Manuel März (zweimal) sorgten für das 2:5.

Tore 0:1 Lechner (4.), 0:2 Zera (21.), 1:2 Jäger (22.), 2:2 Frey (25.), 2:3 Braun (31.), 2:4 März (39.), 2:5 März (84.) Zuschauer 50 Schiedsrichter Christian Kainz

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6195.tif
Fußball-Kreisliga

Kellerduell: Rehling gegen Aichach

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen