1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Dichtes Gedränge an der Spitze

Fußball-Kreisliga

23.09.2017

Dichtes Gedränge an der Spitze

Den TSV Rehling auf Platz neun (rote Trikots) und den BC Aichach auf Rang vier trennen nur zwei Punkte. Während die Aichacher am Wochenende den Aufsteiger Gerolsbach empfangen müssen die Rehlinger beim noch ungeschlagenen BC Rinnenthal ran.
Bild: Josef Abt

BC Aichach trifft im Topspiel auf starken Aufsteiger Gerolsbach. Knackt Rehling als erstes Team den BC Rinnenthal und stoppt Zell seinen Abwärtstrend?

Eng geht es bei den Fußballern der Kreisliga Ost bislang zu. Den Tabellenführer FC Affing und den TSV Rehling auf Platz neun trennen lediglich drei Punkte. An der Spitze stehen drei Teams punktgleich. Spitzenspiele gibt es deshalb gleich mehrere.

Mit Spannung erwartet wird das Aufeinandertreffen des BC Aichach mit dem Aufsteiger FC Gerolsbach (Anpfiff Sonntag 17 Uhr). Die Gäste spielen auch in der höhren Liga eine gute Rolle und sind derzeit Zweiter. Der BCA liegt nur einen Zähler dahinter auf Platz vier. Der Sportliche Leiter Frank Burghart ist vom kommenden Gegner bislang überrascht: „Das hätte ich nicht erwartet. Die Ergebnisse sind gut und umsonst stehen die nicht da oben.“ Der Meister der Kreisklasse Aichach ist die große Unbekannte in der Liga. Letztmals waren die Gerolsbacher 2013 in der Kreisliga Ost aktiv. Die letzten Duelle mit dem BCA liegen noch viel weiter zurück. Auch Burghart weiß wenig über den Gegner: „Ich kenne nur die Ergebnisse und habe noch kein Spiel gesehen. Ich weiß aber, dass Gerolsbach mit Roman Redl einen starken Torjäger hat.“ Der 26-Jährige traf in der vergangenen Spielzeit 20 Mal und hat auch in dieser Saison neben fünf Vorlagen schon wieder drei Treffer auf dem Konto.

Burghart hofft auf einen Dreier seines Teams, schon allein aufgrund der Heimstärke. Zuletzt gab es zwei Siege in Folge. Burghart ist optimistisch, auch wenn es am vergangenen Spieltag eine 0:2-Pleite in Langenmosen gab: „Wir sind noch nicht so gefestigt, dass wir jeden Gegner einfach wegspielen. Zwischendrin wird es immer mal wieder ein Spiel geben, dass wir verlieren.“ Schmerzlich vermisst wurden bei der DJK die Routiniers Christopher Schneider (Urlaub) und Andreas Tischner (Oberschenkelzerrung: „Mit der Auswechslung von Andreas Tischner ist die Ballsichersicherheit etwas verloren gegangen. Er ist brutal wichtig für unser junges Team“, lobt Burghart. Ob der 28-Jährige gegen Gerolsbach spielen kann, ist noch offen. Gleiches gilt für Schneider, der erst am Sonntag wieder aus dem Urlaub zurückkommt. Dazu kommt noch Kevin Brand, der der Elf von Trainer Vladimir Manislavic mit einer Knieverletzung langfristig fehlen wird.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gegen Gerolsbach soll vor allem die Offensivabteilung der Aichacher wieder in Schwung kommen. Gegen Langenmosen blieb der BCA erstmals in dieser Spielzeit ohne eigenen Treffer: „Wir hatten die Chancen, aber es hat einfach nicht geklappt“, erklärt Burghart, der sein Team dennoch auf einem guten Weg sieht: „Der Trainer macht einen super Job. Die Jungs entwickeln sich gut und bislang können wir zufrieden sein.“ Burghart möchte bis zum Saisonende oben mitspielen: „Aktuell ist mit der Tabellenplatz egal. Ich will eine Entwicklung sehen und bis zur Winterpause oben dran bleiben.“ Für die Rückrunde erhofft sich der 51-Jährige dann noch mehr: „Unsere Mannschaft hat mehr Entwicklungspotenzial als die Konkurrenz. Wenn wir uns im Verlauf der Saison steigern können, sind wir ganz oben dabei.“

Ganz oben steht aktuell aber der FC Affing. Nach der Niederlage gegen Rinnenthal gilt es nun, beim Schlusslicht Stätzling II Wiedergutmachung zu betreiben. Auch der SSV Alsmoos-Petersdorf muss beim SV Feldheim bei einem Kellerkind antreten. Schon schwieriger wird die Aufgabe für den SC Griesbeckerzell. Das Team von Trainer Metin Bas will nach drei Spielen ohne Sieg gegen Langenmosen zurück in die Erfolgsspur. Der TSV Rehling tritt beim bislang ungeschlagenen BC Rinnenthal an und der TSV Pöttmes muss im Verfolgerduell beim SV Münster ran.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20RosiSchruf_KathrinWoerle_HannahSassnink_1_140718(2).tif
Laufsport

Hannah Sassnink holt Bronze

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen