Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Lokalsport
  4. Paralympics: Wenn „Äpfel gegen Birnen“ fahren

Paralympics
12.09.2016

Wenn „Äpfel gegen Birnen“ fahren

Michael Teuber (rechts) schied in seinem Verfolgungsrennen gegen den späteren Silbermedaillengewinner Ross Wilson aus.
Foto: Kay Nietfeld/dpa

Diskussion über Klassifizierung der behinderten Radsportler. Teuber auf Platz fünf auf der Bahn. Zweite Chance auf der Straße

Für Handicap-Radfahrer Michael Teuber aus Odelzhausen (Kreis Dachau) sind die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro in Brasilien nach seinem fünften Platz in der Einzelverfolgung (3000 Meter) beendet – aber nur auf der Bahn. Beim Straßen-Zeitfahren rechnet er sich als Weltmeister und Titelverteidiger gute Medaillenchancen aus. Es findet am Donnerstag statt. Das Bahnrennen sorgte dagegen für Diskussionen und Teuber meldete sich in einer anderen Sache in Rio zu Wort.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.