Newsticker
Bundes-Notbremse in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Pipinsried darf weiter träumen

12.05.2014

Pipinsried darf weiter träumen

Michael Holzhammer

Bayernligist besiegt Hankofen deutlich

Der FC Pipinsried darf weiter von einem Aufstieg in die Regionalliga Bayern träumen. Sportlich erfüllt die Mannschaft von Spielertrainer Tobias Strobl derzeit die Anforderungen, gegen Hankofen-Hailing holte sie am Sonntagabend den nächsten Erfolg. Weil der VfR Garching sich ein 0:0 leistete, beträgt der Rückstand der Pipinsrieder nun nur noch einen Punkt auf den zweiten Tabellenplatz, der in dieser Saison direkt zum Aufstieg in die vierte Liga berechtigt.

Auch wenn der Erfolg mit 5:1 am Ende ziemlich deutlich ausfiel, ganz so überlegen agierte Pipinsried über die gesamte Spielzeit nicht. Dafür sorgte der Gast, der gerade in der ersten Hälfte mit viel Tempo, Aggressivität und spielerischen Elementen Druck aufbaute. So war der Tabellendritte Pipinsried mit dem 1:1 zur Pause gut bedient. In Führung ging er dennoch, wobei sich die Hankofer massiv beschwerten. Michael Holzhammer wurde ballführend nach außen gedrängt. Statt Eckstoß gab es jedoch plötzlich Elfmeter, weil Dominik Schön im Strafraum am Boden lag. Was genau geschehen war, wusste keiner so recht. Holzhammer war’s egal, er versenkte den Ball zum 1:0 (15.). Lange währte diese Führung nicht, da Hankofen sich für seinen engagierten Auftritt belohnte. Pipinsried Torhüter Tobias Antoni, der einen guten Tag erwischt hatte, wehrte zunächst ab, musste sich beim Nachschuss von Ben Kouame jedoch geschlagen geben (27.).

Entscheidend waren die Minuten nach der Pause, in denen die Pipinsrieder das Ergebnis in ihre Richtung drehten. Holzhammer (49.), mit seinem 19. Saisontor, und Strobl (50.) erzielten das komfortable 3:1. Von diesem Doppelschlag erholten sich die Hankofer nicht mehr, obwohl sie nie aufgaben. Nicht ganz den Kräfteverhältnissen entsprachen daher die weiteren Treffer des FCP durch abermals Strobl (64.) und Junis Ibrahim (72.). (joga)

Pipinsried Antoni – Adrianowytsch, Finkenzeller, Grahammer, Zischler, Ibrahim (Wünsch 74.), Fischer, Goia, Strobl, Schön (77. Lechthaler), Holzhammer (83. Sucuoglu).

Hankofen Putz – Schiller, Tolksdorf, Reif, (76. Granit Bilalli), Fellinger (78. Behram Bilalli), Alschinger, Richter, Beck, Pleintinger, Schedlbauer, Kouame.

Tore 1:0 Holzhammer (15./FE), 1:1 Kouame (27.), 2:1 Holzhammer (49.), 3:1 Strobl (50.), 4:1 Strobl (64.), 5:1 Ibrahim (72.) – Schiedsrichter Beretic (Friedberg) – Zuschauer 200.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren