1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Pipinsried haut sich zweimal erfolgreich rein

Fußball-Testspiele

24.06.2019

Pipinsried haut sich zweimal erfolgreich rein

Spielertrainer Fabian Hürzeler (am Boden) und der FC Pipinsried feierten zwei Siege gegen Neuburg (im Bild) und Kaufering.
Bild: Roland Geier

FCP besiegt Neuburg und Kaufering. Doch es gibt noch mehr Neuigkeiten vom Dorfklub

Während der TSV Hollenbach gegen den TSV Rain sein erstes Testspiel bestritt (siehe Bericht oben), standen für den Regionalligaabsteiger FC Pipinsried am Wochenende bereits die Vorbereitungsspiele zwei und drei auf dem Programm.

Das Team um den neuen Kapitän Stephan Thee siegte beim Landesligisten VfR Neuburg verdient mit 3:1. Allerdings hatten auch die Gastgeber ihre Möglichkeiten, besonders als der FCP in Unterzahl agieren musste. Auch beim Bezirksligisten VfL Kaufering gab es einen Erfolg. Vor den Toren von Trainer Muriz Salemovic’ Wohnort Landsberg zeigte der FCP seine ganze Klasse. Vor allem offensiv. Fünf Tore standen beim 5:2-Erfolg am Ende zu Buche.

Derweil gibt es weitere Neuigkeiten beim Dorfklub. Erstmals wurde ein Mannschaftsrat gewählt. Dieser besteht aus Ex-Kapitän Maximilian Zischler, Oliver Wargalla und Neuzugang Steffen Krautschneider und soll Probleme frühzeitig erkennen und lösen. Auch bei den Anstoßzeiten wird es beim FCP in der kommenden Spielzeit Veränderungen geben. Der Regionalligaabsteiger möchte künftig samstags um 16 Uhr spielen, anstatt wie bisher um 14 Uhr. Die ersten Heimspiele sollen am Freitagabend ausgetragen werden.

Den ersten Sieg im zweiten Testspiel konnte der FC Ehekirchen feiern. Das Team des neuen Trainers Gerhard Hildmann kam gegen die zweite Vertretung des Regionalligisten VfB Eichstätt zu einem verdienten 3:1-Erfolg. Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste. In der 25. Minute gelang Benedikt Vollnhals die Führung. Die Hausherren ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und schlugen nur sieben Zeigerumdrehungen später zurück. Torschütze war Maximilian Schmidt. Noch vor der Pause ging der FCE sogar in Führung: Diesmal war Christoph Hollinger erfolgreich (40.). In der Schlussphase konnte sich dann auch noch Neuzugang Gabriel Hasenbichler (83.) in die Torschützenliste eintragen. (AN)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren