1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Stotzard behält die Beute bei sich

Fußball-Kreisklasse

27.03.2017

Stotzard behält die Beute bei sich

Stotzards Michael Zera kommt in dieser Szene nicht an Wulfertshausens Schlussmann Kai Vollbracht vorbei. Durch ein Tor von Manuel März siegt die DJK aber am Ende mit 1:0 und schiebt sich in der Tabelle nach vorne.
Bild: Wilhelm Baudrexl

DJK siegt gegen Wulfertshausen. Affing II überrascht gegen Ried. Neuer Zweiter ist der TSV Friedberg, der dem SC Oberbernbach keine Chance lässt.

In der Kreisklasse Aichach marschiert Tabellenführer Gerolsbach weiter Richtung Titel. Ried muss Rückschlag hinnehmen.

Inchenhofen– FC Gerolsbach 1:2

In einem kampfbetonten Spiel ging Gerolsbach in der 3. Minute durch Thomas Plöckl in Führung. Die erste Möglichkeit für die „Leahada“ hatte Kajetan Schaffer per Distanzschuss. Schaffer war es auch, der mit einer direkt verwandelten Ecke für den Ausgleich sorgte. Nach dem Seitenwechsel hätte Tobi Wieland die Heimelf sogar in Führung bringen können, sein Schuss landete aber am Pfosten. In Minute 71 nutzte Alexander Tyroller einen Fehler in der TSV-Hintermannschaft aus und brachte die FC-ler mit 2:1 in Front. Gästekeeper Sebastian Ickes hielt den Ball zu lange in der Hand. Der indirekte Freistoß landete im 16-Meter-Raum am Arm eines Gerolsbacher Verteidigers: Elfmeter. Kapitän Maxi Heilgemeir scheiterte aber an Schlussmann Ickes.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 0:1 Plöckl (3.), 1:1 Schaffer (37.), 1:2 Tyroller (71.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Christian Heinisch.

TSVFriedberg – Oberbernbach 3:0

„Aufgrund der zweiten Spielhälfte geht der Heimerfolg voll in Ordnung“, war TSV-Coach Willi Gutia mit seiner Truppe hochzufrieden. Beim Führungstreffer tankte sich Torjäger Marcel Pietruska durch und Benedikt Engler brauchte den Ball nur noch über die Torlinie zu drücken. Oberbernbach wurde ausgekontert. Valentin Enderle spielte klug in den Lauf von Pietruska und dessen Kanller aus 18 Metern zappelte im Gästetor. Den dritten Treffer legte wenig später Florian Haug mit seinem schwächeren linken Fuß zum 3:0-Endstand nach.

Tore 1:0 Engler (11.), 2:0 Pietruska (60.), 3:0 Haug (76.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Tobias Mayr.

TSV Dasing – FC Gundelsdorf 1:1

Einen Blitzstart erwischte der Gast aus Gundelsdorf mit Rückenwind. Ali Ay jagte bereits nach vier Minuten die Kugel unter die Dasinger Torkante zur 1:0-Führung. Fortan mischte die Heimelf kräftig mit. Torhüter Stefan Oswald verhinderte mehrmals den Dasinger Ausgleich. Der TSV dagegen konnte sich bei Schlussmann Simon Riegel bedanken, der gegen Fabian Forster und Ali Ay den zweiten Treffer verhinderte. Kurz vor dem Wechsel fiel der nicht unverdiente Ausgleich. Nach einen Freistoß von Jonathan Rettig brachte Fabian Schmid den Ball vor das Gehäuse, Jörg Marquart war zur Stelle und traf. Der zweite Durchgang wurde mit einem Lattenkracher von Christian Fischer nach einem Freistoß eröffnet.

Tore 0:1 Ay (4.), 1:1 Marquart (41.), Zuschauer 80 Schiedsrichter Stefan Födö.

FCAffing II – SV Ried 3:0

Voll des Lobes war Philipp Pistauer, Affings Spielertrainer, der wieder zwischen den Torpfosten stand und seinen Kasten sauber hielt. „Unsere sehr kompakte Defensivarbeit war sicher der Schlüssel zum Erfolg.“ Nach einen Freistoß von Reiter war Markus Klein zur Stelle und knallte von der Strafraumkante den Ball ins Rieder Tor. Beim zweiten Treffer war Julian Lechner nach einen Eckball von Reiter da und Neuzugang Sebastian Ströhl machte mit dem 3:0 alles klar.

Tore 1:0 Klein (15.), 2:0 Lechner (74.), 3:0 Ströhl (77.) Zuschauer 50 Schiedsrichter Lukas Reitberger.

SC Mühlried – Gebenhofen 2:2

„Da war heute nicht mehr drin, denn wir haben die klaren Torchancen nicht zu Ende gespielt“, so SCM-Abteilungsleiter Harald Reisner. Zwar brachte Torjäger Marco Rechenauer die Heimelf in Führung, beim Ausgleich half die Heimelf aber tatkräftig mit. Vom Rücken des Mühlrieder Patrick Leuner segelte ein Kopfball von Alex Böhm zum 1:1 ins eigene Tor. Gebenhofen drehte das Spiel. Nach einem Eckball war Lukas Barl zur Stelle und traf aus fünf Metern. Umstritten dann der Handelfmeter, als Philip Link im Strafraum der Ball an die Hand sprang. Marco Rechenauer ließ sich nicht beeindrucken und traf zum 2:2-Endstand.

Tore 1:0 Rechenauer (30.), 1:1 Leuner (36. Eigentor), 1:2 Barl (51.), 2:2 Rechenauer (54.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Rudolf Hoffmann.

Stotzard – Wulfertshausen 1:0

„Wir haben heute einen sehr glücklichen Sieg eingefahren“, teilte DJK-Pressesprecher Richard Hörmann mit. Der Gast aus Wulfertshausen verstand es nicht, die besten Chancen zu verwerten. Manuel Ratgeber trat aus zwei Metern den Ball am Stotzarder Tor vorbei. Wiederholt rettete Torhüter Käufer. Stotzard hatte durch Bernhard Higl und Christoph Schwegler zwei Chancen, die Torhüter Vollbracht klärte. Den Treffer des Tages erzielte Manuel März nach einer Stunde.

Tor 1:0 März (60.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Manuel Maul.

TSV Sielenbach – WF Klingen 1:0

„Wir sind wieder im Geschäft“, freute sich TSV-Berichterstatter Andreas Pentenrieder. Der Sielenbacher Abteilungsleiter sah zunächst eine ereignisarme erste Hälfte. Nach dem Wechsel war der TSV zielstrebiger. Martin Lechner scheiterte zunächst mit einem Freistoß. Jörg Metzger setzte energisch nach und drückte den Ball über die Linie.

Tor 1:0 Metzger (73.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Simon Sponer.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20180907-FCL-Siel-Meisetschl%c3%a4ger1.tif
Fußball-A-Klasse

Sielenbach sucht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen