Newsticker

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen - Reisewarnung möglich

Handball

04.07.2020

Training im Freien

In der Halle ruht der Ball noch, aber im Freien wird wieder geübt.

Aichacher Jugendteams halten sich fit

Die Handballer des TSV Aichach haben das Mannschaftstraining mit Kindern und Jugendlichen von zehn bis 18 Jahren wieder aufgenommen. Die Übungsleiter freuen sich laut einer Mitteilung, ihre Teams wieder zu sehen und gemeinsam Sport zu machen. Obwohl Handball ein totaler Kontaktsport ist und der Kontakt in Corona-Zeiten vermieden werden soll, kann dennoch vieles geübt werden.

So müssen Handballer körperlich fit sein, gute koordinative Fähigkeiten besitzen, Ballgefühl und Ballkontrolle sowie Rumpfstabilität haben und sportartspezifische Techniken lernen. Schwerpunkte und Trainingsinhalte richten sich nach dem Alter der Kinder und Jugendlichen. So stehen Athletik, Koordination mit und ohne Ball, Bewegung mit und ohne Ball, Stabilisations- und Kräftigungsübungen und Technikschulung im Vordergrund.

Natürlich gilt als oberstes Gebot: Abstand halten. Zudem findet das Training im Freien, nämlich im Landkreisstadion statt. Beim Kommen und Gehen wird ein Mund- und Nasenschutz getragen, und die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen. Eine Toilette ist zugänglich, Desinfektionsmittel sind laut Mitteilung genügend vorhanden. Generell gilt das Schutz- und Hygienekonzept des TSV Aichach, der seine Abteilungen in allen Fragen unterstützt. Die Abteilung Handball hat zudem ein eigenes Konzept zum Trainingsstart entworfen, an das sich die Übungsleiter, die Eltern und die Kinder und Jugendlichen halten sollten.

Die Abteilungsleiterinnen Stephi Szierbeck und Tini Wonnenberg und der Jugendleiter Stefan Walther freuen sich, ihren Schützlingen wieder ein Training anbieten zu können. Die Gruppen werden trotz Lockerungen klein gehalten. Zudem stehen laut Mitteilung immer zwei Betreuer zur Verfügung, sodass die Gruppen bei Bedarf zusätzlich noch geteilt werden können. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren