Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Herrsching: Wiederaufbau der öffentlichen Badestege in Herrsching weiter nicht in Sicht

Herrsching
12.04.2024

Wiederaufbau der öffentlichen Badestege in Herrsching weiter nicht in Sicht

Der Seewinkel in Herrsching mit zerstörten Stegen im Sahara-Staub-Nebel.
Foto: Susanne Böllert

Plus Während sich der Aufbau der von Sturmtief Zoltan zerstörten öffentlichen Badestege in Herrsching noch verzögert, sind einige private Stege bereits repariert und in wieder Betrieb.

Knapp vier Monate sind vergangen, seit Sturm Zoltan die Wellen in der Herrschinger Bucht derart aufgepeitscht hat, dass sie sich sowohl sämtliche Stege geholt als auch die Promenadenmauer im Bereich des Seehofs stark beschädigt haben. Die Mauer hat die Gemeinde auf einer Länge von etwa zehn Metern am Eingang zum Kurpark sowie auf weiteren zwei Metern in Höhe des Biergartens inzwischen wieder instand gesetzt. „Sie war im Beton zerstört“, berichtet Axel Eckel vom Bauamt, „wir mussten sie vom Fundament her nach oben wieder aufbauen.“ Der Bauzaun stehe nur noch zum Schutz der Ansaat dort. Die Arbeiten hier sowie die Ausbesserung der stellenweise unterspülten Promenade in Höhe der „Bayrischen Brandung“ seien aber abgeschlossen.

Ein anderes Bild bietet sich dem Spaziergänger auf der „längsten Promenade Deutschlands“, mit der Herrsching gern für sich wirbt, wenn er die Stege in Augenschein nimmt. Denn sowohl die beiden öffentlichen Badestege im Seewinkel als auch der Gemeindesteg in Höhe der Sportplätze bieten ein schauriges Bild der Zerstörung. Der bleierne, von Sahara-Staub getränkte Himmel trug in den letzten Tagen zur Weltuntergangsstimmung noch bei. Angesichts des nahenden Sommers wird aber die Frage dringlicher, ob der Badeort die Stege rechtzeitig wieder aufbauen kann. Frühe Schwimmer und erste Sonnenanbetende, aber auch Yogis und Yoginis vermissen „ihre Stege“ bereits schmerzlich. Doch müssen auf der einen Seite voraussichtlich 200.000 Euro für den Wiederaufbau berappt werden (wir berichteten). Allerdings fehlt es noch an den nötigen Genehmigungen, um Stegbauer mit der Errichtung eines neuen Gemeindestegs sowie eines neuen T-förmigen Schwimmstegs im Seewinkel betrauen zu können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.