Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Stegen: Forum Humor: Ab Mai wird es auch am Ammersee lustig

Stegen
01.04.2024

Forum Humor: Ab Mai wird es auch am Ammersee lustig

Gerhard Polt ist der Inspirator des Vereins "Forum Humor": Am 8. April spricht er im Münchner Salon über die Bedeutung des Humors in gesellschaftlichen Extremsituationen, am 17. Oktober sind in Stegen Texte von ihm zu hören.
Foto: Benedikt Siegert (Archivbild)

Seit 2021 widmet sich in Bernried ein Verein dem Humor. In diesem Jahr soll es auch andernorts heiter werden: nicht nur in München, sondern auch in Stegen am Ammersee.

Mit einer mehrteiligen Veranstaltungsreihe im Salon Luitpold mit dem Titel „Humor und Demokratie“ startet das "Forum Humor und komische Kunst" sein Programm 2024. Stand in den Jahren von 2021 bis 2023 Bernried am Starnberger See im Mittelpunkt, so werden in diesem Jahr neben Bernried auch München und Stegen die Veranstaltungsorte sein. Das Ziel, die Rolle von Humor für die Gesellschaft und für jeden Einzelnen in der Öffentlichkeit zu verdeutlichen, wird mit unterschiedlichen Formaten verfolgt, kündigt der Verein an.

Der Inspirator der Initiative, Gerhard Polt, wird deshalb die Reihe am Montag, 8. April, im Salon Luitpold in der Briennerstraße eröffnen, gefolgt von Maxi Schafroth am 14. Mai und Bruno Jonas sowie Ursula Münch am 11. Juni. Es ist ein Gesprächsformat, Dr. Reinhard G. Wittmann, Vorsitzender des Vereins "Forum Humor", wird mit Gerhard Polt über die Bedeutung des Humors in gesellschaftlichen Extremsituationen und mit Maxi Schafroth über die unmittelbare Wirkung humoristischer Rede auf Politiker sprechen. Bruno Jonas und Prof. Dr. Ursula Münch thematisieren die Grenzen der Meinungs- und Kunstfreiheit, moderiert von Anna-Elena Knerich (Bayerischer Rundfunk). 

Am 11. Mai wird in Stegen ein Humorparcours eröffnet

Damit ist der Auftakt gesetzt, gefolgt von der Eröffnung des „Humorfestivals Stegen“ am Samstag, 11. Mai, zugleich die Eröffnung des Humorparcours am Badestrand und Seeuferweg in Stegen am Ammersee. 28 Cartoons von Künstlerinnen und Künstlern zum Thema „Sommer, Sonne, Sonnenbrand“ sind entlang des Wegs postiert. Die Kunst kommt zu den Menschen, die dort in großer Zahl wandern und spazieren. 

Der Titel „Festival“ verspricht aber noch mehr. So gibt es eine Reihe von Veranstaltungen im Groundlift Studio in der Alten Brauerei Stegen: Ein Live-Zeichnen mit Peter Gaymann begleitet Josef Brustmann auf der Zither (11. Mai), und am 27. Juni folgt ein Humor-Poetry Slam, den der bekannte Poetry-Slam-Essayist Ko Bylanzky moderiert. Auf dem Programm stehen auch Lesungen heiterer Texte von Gisela Schneeberger (13. Juni), Jan Weiler (10. Oktober) und Gerhard Polt (17. Oktober). Am 6. Juni lachen Kinder zusammen mit Georg Cadeggianini und zeichnen und malen zusammen mit Susanne Straßer. 

Im Buchheim-Museum geht es um Karl Valentin und die Musik

Am Starnberger See geht es weiter. Der Humorparcours in Bernried wird am 28. Juni eröffnet, auch hier lautet das Motto „Sommer, Sonne, Sonnenbrand“ mit 25 Cartoons von Künstlerinnen und Künstlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz entlang des Sees bis zum Dampfersteg. Nur im Park des Buchheim Museums hat die Ausstellung ein anderes Thema. Denn Karl Valentin geht raus aus München, der Verein "Forum Humor" und das Buchheim Museum widmen ihm ab 31. August die Ausstellung „Karl Valentin und die Musik“. Zehn Künstler haben eigens für ihn gezeichnet. Ihre Werke schmücken den Weg vom Parkplatz bis zum See und künden von der Ausstellung im Herbst. 

Lesen Sie dazu auch

Ab 16. Juli stehen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt, denn an diesem Tag öffnet der Parcours rund um das Schloss Blutenburg in München, dem Sitz der Internationalen Jugendbibliothek (IJB). Die Motive des Parcours entstammen der Sammlung der IJB und machen die Spaziergänger rund um das Schloss auf die Kunstschätze und Ausstellungen der IJB aufmerksam. Schwerpunkt in München wird der Herbst 2024 sein, etwa mit einer Ausstellung mit Cartoons und Comics in der Galerie im Kunstlabor 2. Weitere Veranstaltungen beispielsweise in Museen folgen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.