Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 50 Jahre Ehe dank arrangierter Hochzeit

Jubiläum

05.01.2019

50 Jahre Ehe dank arrangierter Hochzeit

2. Bürgermeister Michael Smischek gratulierte Ibrahim und Hatice Yilmaz (von links im Bild).
Bild: Ingrid Strohmayr

Hatice und Ibrahim Yilmaz aus der Türkei feiern goldene Hochzeit

Wenn sich Hatice Yilmaz heute noch einmal für einen Ehemann entscheiden würde, dann würde sie genauso wählen wir vor 50 Jahren. „Ich würde meinen Mann gleich wieder heiraten“, sagt die Türkin, die seit über 40 Jahren in Stadtbergen lebt, ursprünglich aber aus einem kleinen Dorf in der Provinz Usak bei Izmir stammt. Genauso wie ihr Ehemann Ibrahim Yilmaz: „Unsere Eltern haben damals die Hochzeit arrangiert. Sie haben die richtige Wahl getroffen.“

Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Situation in der Türkei beschloss Ibrahim Yilmaz, nach Deutschland zu gehen, um dort zu arbeiten. „Das war vor 48 Jahren und ich bin hiergeblieben“, erzählt der 73-Jährige, der in verschiedenen Augsburger Firmen gearbeitet hat. Er holte seine Gattin Hatice 1972 nach, auch sie fand gleich Arbeit in einer Stadtberger Gaststätte und später in einer Pferseer Wäscherei. Das Paar bekam in Deutschland drei Söhne, Mustafa, Oktay und Muhteram.

Ihr Vater sagt: „Meine Jungs haben Wirtschaft, Bauingenieurwesen und Sozialpädagogik studiert. Darauf sind wir schon sehr stolz.“

Alle drei Söhne wuchsen in Stadtbergen auf, besuchten den Kindergarten, die Parkschule, spielten im örtlichen Sportverein Fußball, Basketball und begeisterten sich für das Schwimmen. Dort entstanden viele Freundschaften zu Nachbarn und anderen Eltern.

Ibrahim Yilmaz betont: „In Stadtbergen gibt es keine Ausländerfeindlichkeit, wir haben hier mehr Freunde als in der Türkei.“ Die alte Heimat besucht das Paar regelmäßig. „Dort sind wir höchstens zwei Monate wegen des schönen Wetters und besuchen Verwandte“, erzählt Ibrahim Yilmaz, heute Opa von vier Enkelkindern. Die sind der ganze Stolz des Paares, das am 2. Januar goldene Hochzeit feierte. So übernehmen die Großeltern nach Kindergarten und Schule die Betreuung.

Nebenbei pflegt Hatice ihr kleines Gemüsegärtchen vor dem Haus. Das hält sie fit – ebenso wie das wöchentliche Fitnessprogramm: Besonders freut sich die 69-Jährige nämlich, dass sie mit den Stadtberger Frauen als „einzige Türkin“ an der wöchentlichen Wirbelsäulengymnastik teilnimmt. „Das tut mir gut und ich fühl mich in dieser Runde richtig wohl.“ (inst)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren