Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bankkunden dürfen nicht abgehängt werden

Bankkunden dürfen nicht abgehängt werden

Bankkunden dürfen nicht abgehängt werden
Kommentar Von Jana Tallevi
02.07.2020

Wie bei jeder Veränderung, passt auch bei den Umstellungen bei den Banken nicht alles für jeden Kunden. Dennoch darf niemand abgehängt werden.

Mal ehrlich: Spontan in die Bank gehen und detailliert Auskunft über ein Wertpapiergeschäft oder Kreditmöglichkeiten erfragen – wer macht das schon noch? Das ist wie beim Arzt: Heute ruft man an und lässt sich einen Termin beim Spezialisten geben. So funktioniert das auch bei den Geldinstituten. Und im Gegensatz zum Arzt gibt es auch noch Hausbesuche. Ein guter Service – aber eben doch für einige Kunden, die es anders gewohnt waren, eine Umstellung. Wie bei jeder Veränderung, passt nicht alles für jeden. Gerade ältere Menschen haben Schwierigkeiten, an die jüngere gar nicht denken.

Wer beispielsweise schlecht hört, scheut sich auch vor einer Überweisung per Telefon. Zu groß ist die Angst, etwas falsch zu verstehen. Das ist anders, wenn man in einer Filiale direkt beim Bankangestellten seine geschriebene Überweisung geben kann und der noch einmal einen Blick darauf wirft.

Weil aber gerade das Konto heute so wichtig und praktisch ein Grundrecht ist, darf niemand abgehängt werden. Die gute Nachricht: Den persönlichen Service gibt es ja auch noch. Auch wenn er vielleicht nicht mehr in jedem Ort vorhanden ist. Das ist dann der Kompromiss, den ältere Bankkunden eingehen müssen.

Hier geht es zum Artikel: Wie Corona die Kunden verändert

Lesen Sie auch:

  • VR-Bank und Sparkasse schließen sechs Geschäftsstellen im Kreis Augsburg
  • Corona bringt die Banken-Ehe der Raiffeisenbanken durcheinander
  • Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

    Themen folgen

    Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

    Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

    Das könnte Sie auch interessieren