Newsticker

NRW will bei Verstoß gegen Maskenpflicht Sofort-Bußgeld von 150 Euro einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bayern-Fans spenden für die krebskranke Lana

Gablingen

04.04.2020

Bayern-Fans spenden für die krebskranke Lana

Rudi Tausend (Mitte) überbringt im Namen der Red-White-Glammhogga die Zusage, dass der Bayern-Fanclub aus Gablingen die Finanzierung von 100 Typisierungen übernimmt.
Bild: Isabella Eisele/Uniklinik Augsburg

Das elfjährige Mädchen braucht eine Stammzellenspende. Gablingens Red-White-Glammhogga finanzieren Typisierungen. Mitmacher gesucht. 

„Kämpferherz Lana braucht dich“ steht auf dem Flyer, der gerade in den sozialen Netzwerken in ganz Deutschland die Menschen zur Hilfe aufruft. Die elfjährige Lana aus Augsburg ist auf eine Stammzellspende angewiesen. Da derzeit keine Aufrufe vor Ort stattfinden können, rufen Lana selbst, ihre Freunde und Klassenkameraden mit der Mutter und der DKMS nun online zur Hilfe auf: „Jetzt erst recht! Wir starten die größte Online-Aktion, die es je gab – für Lana und alle anderen betroffenen Patienten!“ Bis 13. März haben bereits über 6000 weitere hilfsbereite Menschen das Wangenabstrich-Set auf dem Postweg angefordert. Tausende sollen folgen. Aber diese vielen Typisierungen müssen auch finanziert werden. Für jede Typisierung fallen bei der DKMS gemeinnützige GmbH 35 Euro an Kosten an.

Gablinger Fanclub sagt sofort Hilfe zu

Hier haben sofort die Mitglieder des FC-Bayern-Fanclubs Red-White-Glammhogga aus Gablingen ihre Hilfe zugesagt. Ehrenpräsident Rudi Tausend hat Lanas Mutter bei seinen Besuchen im Schwäbischen Kinderkrebszentrum beim Klinikum in Augsburg kennengelernt: „Wir unterstützen seit 16 Jahren betroffene Familien, aber auch Typisierungsaktionen. Selbstverständlich helfen wir auch hier. Wir übernehmen mit 3500 Euro die Finanzierung von 100 Typisierungen.“

Andere können auch für Tests stiften

Rudi Tausend, Julia Sander und Brigitte Lehenberger, ehrenamtliche Unterstützerin der DKMS bitten: „Lassen Sie sich von der Hilfsbereitschaft anstecken! Sie sind 17 bis 55 Jahre alt, gesund und noch nicht registriert. Dann lassen Sie sich das Wangenabstrichset einfach nach Hause zusenden unter https://www.dkms.de/de/better-together/lana.“ Ohne Altersgrenze ist jeder weitere Euro von den Typisierten selbst, von Eltern, Großeltern, Betrieben, Vereinen herzlich willkommen auf dem DKMS-Spendenkonto siehe Flyer. Viele Informationen finden Sie unter www.dkms.de. Vor Ort hilft Brigitte Lehenberger: 08276/1567.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren