Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Biberbach: Geplanter Waldkindergarten steht auf der Kippe

Biberbach
06.04.2017

Geplanter Waldkindergarten steht auf der Kippe

In Biberbach wird es keinen Waldkindergarten unter öffentlicher Trägerschaft geben. Das heißt, die Elterinitiative müsste selbst die Verantwortung für eine solche Einrichtung übernehmen. Ob sie das tut, ist derzeit fraglich.

Die Gemeinde wird die Trägerschaft nicht übernehmen. Wie die Elterninitiative darauf reagiert

Es wird in Biberbach keinen Waldkindergarten unter öffentlicher Trägerschaft geben. Das beschloss der Gemeinderat am Dienstagabend in einer denkbar knappen 8:9 Abstimmung. „Zutiefst enttäuscht“ zeigten sich die Initiatoren und Antragsteller nach der Sitzung. Ausgerechnet die Stimme der Jugendbeauftragten habe man nicht bekommen und damit die Chance auf ein alternatives Angebot der Kinderbetreuung praktisch verspielt, so die verärgerten Eltern. Die Jugendbeauftragte und Vertreterin der Jungen Liste im Gemeinderat hatte zwar betont, wie lohnenswert es sei, alternative Wege in der Kinderbetreuung zu verfolgen, doch „War nicht Unabhängigkeit gewünscht?“, stellte Monika Seiler-Deffner den Sinn des Antrags auf kommunale Trägerschaft in Frage und erteilte ihm in der Abstimmung eine Absage. Johann Ertl (SPD) stellte sogar in Frage, ob die Gemeinde überhaupt in der Lage sei, die Trägerschaft für einen Waldkindergarten zu übernehmen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.