Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Corona-Zahlen steigen weiter: Augsburger Land ist jetzt dunkelrot

Landkreis Augsburg

25.10.2020

Corona-Zahlen steigen weiter: Augsburger Land ist jetzt dunkelrot

Robert Koch-Institut: Neuer Rekordwert der Corona-Neuinfektionen in Deutschland.
Bild: Marius Becker/dpa

Im Landkreis Augsburg steht die Corona-Ampel nun auf dunkelrot: Der Inzidenzwert stieg auf über 100. Die Folge sind weitere Einschränkungen.

Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Augsburg steigt weiter: Von Freitag auf Samstag meldet das Landratsamt eine Zunahme um 79 Fälle. Damit stieg die Sieben-Tage-Inzidenz auf 105,4. In den vergangenen Tagen wurde demnach bei 105,4 Personen pro 100.000 Einwohner eine Corona-Infektion nachgewiesen. Der Landkreis Augsburg überschreitet damit erstmals den neuen Warnwert von 100 Infektionen pro 100.000. In der Corona-Ampel entspricht das der Farbe dunkelrot. Ab Sonntag, 0 Uhr gelten mit neue Einschränkungen, so das Landratsamt.

Landkreis Augsburg: Corona-Zahlen steigen

Demnach wird unter anderem die Sperrstunde auf 21 Uhr vorgezogen; es gilt dann auch ein Verkaufsverbot für Alkohol. Bei Veranstaltungen ist die Zahl der Besucher auf maximal 50 beschränkt. Ausnahmen gibt es unter anderem für Gottesdienste. In der Stadt Augsburg wurde der Wert von 100 schon länger überschritten, aktuell liegt er bei 193,6.

79 Neuinfektionen im Landkreis Augsburg

Von Freitag auf Samstag stieg im Augsburger Land die Zahl der Infizierten um 79 auf 1197 bestätigte Fälle (ohne Todesfälle). Davon sind 932 Personen wieder genesen, so das Landratsamt. Aktuell sind 265 Personen erkrankt.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren