Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der Umgang mit Corona ist ein Thema mit Zündstoff

Der Umgang mit Corona ist ein Thema mit Zündstoff

Kommentar Von Regine Kahl
26.08.2020

Die Menschen sind unterschiedlich. Diese Binsenweisheit bewahrheitet sich beim Umgang mit der Pandemie. Das zeigt sich in allen Lebensbereichen.

Nehmen wir den Beruf: Während sich der eine Kollege im Großraumbüro unwohl fühlt, macht sich der gegenüber am Schreibtisch gar keine großen Gedanken um eine Ansteckungsgefahr. Verschiedene Charaktere, verschiedene Reaktionen.

Auch im Privaten zieht sich das Thema Corona durch. Neben dem persönlichen Umgang mit der Belastung stoßen im Freundes- und Familienkreis Auffassungen aufeinander. Während die einen inständig auf einen Impfstoff hoffen, sorgen sich andere bereits wegen einer Zwangsimpfung. Auch sonst bietet das Thema Zündstoff. Eine 70-jährige Bekannte, die wegen einer überstandenen Krebserkrankung als Risikopatientin gilt, erzählt, dass sie auf einer Hochzeit mit 100 Personen eingeladen sei. Sie geht hin, ungern und ängstlich. Andere Gäste haben lieber abgesagt.

Was hilft in all diesen schwierigen Situationen?

Was hilft in all diesen schwierigen Situationen? Ehrlichkeit und Toleranz. Die Meinungen und Gefühle in dieser Ausnahmezeit, in der es um den sensiblen Bereich Gesundheit geht, sind eben verschieden. Das sollten wir so hinnehmen. Andere von eigenen Ansichten überzeugen zu wollen, bringt Konflikte. Doch es soll ja in den Beziehungen zu Kollegen, Freunden und Verwandten nichts Negatives hängen bleiben für die Zeit, in der der ganze Spuk wieder vorbei ist.

Lesen Sie dazu auch: Hausärzte im Landkreis Augsburg am Limit: „Wir kommen mit dem Testen kaum hinterher“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren