Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der ehemalige "Gersthofer Intendant" hackt im Ruhestand Holz und kocht

Biberbach

05.01.2021

Der ehemalige "Gersthofer Intendant" hackt im Ruhestand Holz und kocht

Der ehemalige Kulturamtsleiter von Gersthofen Helmut Gieber genießt seinen Ruhestand auch am Fitnessgerät.
Bild: Marcus Merk

Plus Für Helmut Gieber brachte das Jahr 2020 den Ruhestand. Doch wer ihn kennt, weiß, dass dieser sicherlich nicht die Hände in den Schoß legen wird. Und er hat sich schon einiges vorgenommen.

"Hurra, ich bin jetzt Privatier!" postete Helmut Gieber im November auf Facebook. Gut 26 Jahre war er bei der Stadt Gersthofen tätig, davon 24 Jahre sehr erfolgreich als Kulturreferent. Mit ihm gewann die Gersthofer Stadthalle, die er eröffnete, an Glanz weit über Augsburg hinaus. Zuvor hatte er in Neusäß die Stadthalle aufgebaut und zum Erfolg geführt. "Der Intendant vor den Toren Augsburgs" wurde der einstige Kulturamtschef genannt. Doch nun, im Corona-Jahr, ging der Verwaltungsdirektor in den Ruhestand.

Helmut Gieber hält es mit einem Spruch von Karl Valentin

Natürlich findet er die Pandemie schlimm und ist mit der Maßnahmenstrategie nicht zufrieden. Trotzdem ist Gieber ein positiver Mensch. "Ich handhabe es da wie Karl Valentin: Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." Die neu gewonnene freie Zeit ist für ihn alles andere als ein Grund zum Jammern. "Klar fehlt mir derzeit das Tennisspielen und die Restaurantbesuche gehen mir ebenso ab", gibt er zu. "Ich konzentriere mich aber einfach auf andere Aufgaben und Hobbys."

Eindrücke aus 25 Jahren Stadthalle Gersthofen
25 Bilder
25 Jahre Stadthalle Gersthofen
Bild: Stadthalle Gersthofen

Gerade seinen Wellnessbereich auszubauen mache ihm große Freude. In der Weihnachtszeit hat er sogar Plätzchen gebacken. Überhaupt finde er immer mehr Gefallen am Kochen. "Ich entwickle meine Kochkünste und probiere Rezepte aus", freut sich Gieber. Tägliche Pilates-Übungen und Krafttraining sind für ihn ebenso wichtig wie ausgiebige Spaziergänge und Wanderungen.

Körperliche Fitness und Musik hören

"Körperliche Fitness ist für mich unerlässlich." Da greift er auch gerne zur Axt und hackt Holz im Garten. Bücher lesen, Musik hören, entspannen – für all das hat er nun Zeit. Nebenbei kümmerte er sich noch um die Vermietung der Wohnungen im neu entstandenen Kollerhof in Gersthofen. Damit unterstützt er seine langjährige Lebensgefährtin und Immobilienmaklerin Christine Frey. "Skifahren, Langlaufen und Reisen müssen im Moment warten, aber die Zeit wird wieder kommen", ist sich Gieber sicher. "Schönes Leben hier und ich habe noch lange nicht fertig", schließt er sein Posting optimistisch mit einem lachenden Smiley ab.

Lesen Sie auch

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren