Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die Corona-Inzidenz im Kreis Augsburg sinkt weiter

Landkreis Augsburg

21.01.2021

Die Corona-Inzidenz im Kreis Augsburg sinkt weiter

Die Zahl der Todesfälle und der Neuinfektionen mit dem Coronavirus geht zurück.
Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die Corona-Inzidenz im Kreis Augsburg erreicht den niedrigsten Wert seit Oktober. Es gibt aber neue Todesfälle.

Die Corona-Lage im Kreis Augsburg entspannt sich weiter. Das Robert-Koch-Institut weiß von 21 neuen Corona-Fällen. Damit wurden bisher 7095 Menschen im Landkreis positiv auf Corona getestet. In den letzten sieben Tagen verbucht das RKI 200 Fälle und kommt auf eine Inzidenz 78,9. Damit ist der Landkreis weit entfernt von neuen vorgeschriebenen Maßnahmen und verzeichnet den niedrigsten Wert seit Oktober. Dieser Wert ist deutlich unter dem Durchschnitt für Bayern (119,7) und ganz Deutschland (119).

Die Zahlen des Landratsamtes zeichnen ein ähnliches Bild, aber unterscheiden sich leicht von denen des RKIs: Dort sind 7139 Fälle bezeugt. Das sind 50 mehr als am Vortag. Nach den Berechnungen des Gesundheitsamtes käme der Landkreis Augsburg damit auf eine Sieben-Tage-Inzidenz von 81,6.

Wie viele Menschen sind im Landkreis Augsburg bisher im Zusammenhang mit Corona verstorben?

Laut RKI gibt es 124 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona im Kreis Augsburg. Das sind drei mehr als gestern. Das Landratsamt meldet 125 Tote.

Wie viele Menschen befinden sich im Landkreis Augsburg in Quarantäne?

Aktuell befinden sich laut Gesundheitsamt 303 positiv getestete Menschen im Landkreis Augsburg in Quarantäne.

Wie ist die Situation an den Kliniken im Landkreis Augsburg?

Laut DIVI-Intensivregister sind alle 13 Intensivbetten im Kreis Augsburg belegt. In zwei davon befinden sich Corona-Patienten, die beide an der Atemmaschine hängen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren