Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Dinkelscherben: Erstes Repair-Café in Dinkelscherben gegründet

Dinkelscherben
28.09.2021

Erstes Repair-Café in Dinkelscherben gegründet

Von links: Elisa Spatz, Erna Pleyer, Stefan Hörtensteiner, Franz Maurer-Grass, Friederike Grass und Bernhard Streit.
Foto: Michael Frede

Plus Geht etwas kaputt, wird es oft weggeschmissen. Ein sogenanntes Repair-Café in Dinkelscherben macht es sich zur Aufgabe, beschädigte Gegenstände zu reparieren.

Kaputte Dinge gehören in den Müll? Auf gar keinen Fall! In Zeiten, in denen die Nachhaltigkeit immer wichtiger ist, versuchen viele, ihre kaputten Gegenstände zu reparieren. Manchmal stößt man dabei aber auch an seine Grenzen, da das Know-how oder das handwerkliche Geschick fehlt. Aus diesem Grund haben sich einige engagierte Netzwerker aus dem Verein “Lebenskreis Dinkelscherben” zusammengeschlossen und das “Repair-Café Dinkelscherben” ins Leben gerufen. Am Samstag, 2. Oktober, zwischen 8.30 und 12.30 Uhr, findet im Pfarrsaal in Dinkelscherben das erste statt. Hier werden handwerklich Versierte helfen, alte Dinge wieder in Schuss zu bringen. Die Gäste können diesmal Holzdinge, Fahrräder, kleinere elektrische Haushaltsgeräte, Handys und Laptops mitbringen. Um kleinere Näharbeiten kümmert sich ebenfalls jemand vor Ort. Es gibt keine Gewährleistung. Auch wer einfach nur in Kontakt mit geschickten Menschen treten, zusammen nach Problemlösungen suchen oder Wissen austauschen will, ist herzlich willkommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.