1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein Weltstar sagt Servus in Gersthofen

Gersthofen

12.12.2019

Ein Weltstar sagt Servus in Gersthofen

Edita Gruberová ist eine der letzten großen Operndiven unserer Zeit.
Bild: Lukas Beck

Auf ihrer Abschiedstournee macht die Sopranistin Edita Gruberová in der Stadthalle Gersthofen Station. Dabei werden Fans sogar aus Japan und der USA erwartet.

Edita Gruberová ist eine der letzten großen Operndiven unserer Zeit. Die 1946 geborene, aus dem slowakischen Bratislava stammende Sängerin kommt im Rahmen ihrer Abschiedstournee am Freitag, 20. Dezember, um 19. 30 Uhr in die Stadthalle Gersthofen. Es wird wohl einer der letzten öffentlichen Auftritte in ihrer Karriere überhaupt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Eigentlich hätte Edita Gruberová, eine der weltweit besten Koloratursopranistinnen, also einer besonderen Beweglichkeit vor allem im hohen Register, bereits im Februar als Auftakt der Feierlichkeiten zu „50 Jahre Stadt Gersthofen“ doch sie musste wegen Grippe absagen. Der Ersatztermin, kurz vor Weihnachten, ist nun einer der letzten öffentlichen Auftritte der „Diva des Belcantogesangs“.

Publikum spendet stehend 50 Minuten Applaus

Bis aus Japan und den USA werden Fans zu dem Konzert anreisen, kündigt das Gersthofer Kulturamt an. Edita Gruberová selbst kommt bereits einen Tag vor dem Konzert, um sich optimal auf ihren „Abschieds-Arien-Abend“ vorzubereiten. Bei ihrem kürzlichen Abschiedskonzert in der Bayerischen Staatsoper München hatten die „standing ovations“ des Publikums 50 Minuten gedauert.

Ein Weltstar sagt Servus in Gersthofen

Mit Edita Gruberová verlässt eine der letzten Großen die internationalen Opernhäuser. Sie hatte ihre Karriere an der Wiener Staatsoper begonnen und in allen großen Häusern, wie der Mailänder Scala, London Covent Garden, Metropolitan Opera New York, Grand Opéra Paris und an den Opernhäusern Berlin, München, Genf, Zürich, Florenz, Madrid und Barcelona gastiert.

Ein Wunder stimmlicher Konstanz

Die Sängerin galt als Wunder stimmlicher Konstanz. Es gehe vor allem um die Reife, sagte sie einmal nach einem Auftritt. So galt sie lange Zeit als weltweit führend in der Rolle der gattenmordenden, wahnsinnig gewordenen Lucia di Lammermoor. Spät in ihrer Karriere erlebte sich auch Triumphe als „Norma“ in Bellinis großer Oper.

„Eigentlich hätte Frau Gruberová ein Glanzlicht zu Beginn des Gersthofer Festjahres sein sollen“, sagt der Gersthofer Kulturamtsleiter Uwe Wagner, „nun setzt ihr Konzert einen furiosen Schlusspunkt beim 50. Jubiläum der Gersthofer Stadterhebung.“

Restkarten für 69/64/59 Euro gibt’s noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse sowie bei unseren Servicepartnern „Der Buchladen“ (Gersthofen) und Modellbau Koch (Stadtbergen).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren