Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein großes Dorf feiert die Weihnacht

Advent

30.11.2017

Ein großes Dorf feiert die Weihnacht

In Gablingen geht es am Freitagabend los. Auch für Wintersportler ist etwas geboten

Zum achten Mal versammeln sich die Gablinger am Kirchplatz bei der Martinskirche in Gablingen-Ort zur Dorfweihnacht. Am morgigen Freitag, 1. Dezember, eröffnet Bürgermeister Karl Hörmann als Schirmherr um 18 Uhr den kleinen romantischen Adventsmarkt, zu dessen Gelingen wie jedes Jahr mehrere Vereine aus dem Ort beitragen.

Die Böllerschützen des Grünholder Schützenvereins lassen es wie immer zum Auftakt krachen, der Musikverein Gablingen wird wiederholt weihnachtliche Weisen anstimmen, um 19 Uhr singt der Shanty-Chor. Die Gablinger Musiker gestalten auch die Lichterandacht in der Kirche um 21 Uhr.

Am kommenden Samstag, 2. Dezember, können die Gablinger um 17 Uhr bei der Vorabendmesse in der Kirche ihre Adventskränze segnen lassen und sich anschließend (ab 18 Uhr) auf der Dorfweihnacht süße und deftige Köstlichkeiten schmecken lassen. Diese werden wie immer von den Vereinen und Organisationen Gablingens vorbereitet. Die Gruppe Cantores wird um 19.30 Uhr mit ihren Liedern an die Vorweihnachtszeit erinnern, ebenso sorgt das Jugendblasorchester Lützelburg für die musikalische Umrahmung.

Der Erlös der Dorfweihnacht kommt den Vereinen zugute. Die Arbeitsgemeinschaft Dorfweihnacht kümmert sich seit Jahren unter Federführung von Zweiter Bürgermeisterin Karina Ruf, die von Gudrun Oblinger und Sabine Landau unterstützt wurde, um das Zustandekommen der Veranstaltung. Im vergangenen Jahr hatten die drei Frauen angekündigt, die Aufgabe gerne in jüngere Hände abgeben zu wollen. Doch Karina Ruf musste, wie sie auf Rückfrage erklärte, auch heuer wieder für die Dorfweihnacht arbeiten.

Schon heute fällt der Startschuss

Bereits am heutigen Donnerstag fällt der Startschuss für den Gersthofer Weihnachtsmarkt. Das Wintermärchen auf dem Rathausplatz hat immer ab Donnerstag an den Wochenenden geöffnet, und zwar bis zum 30. Dezember. Die Schlittschuhbahn ist außerdem täglich ab 11 Uhr geöffnet, bis zum 6. Januar können sich die Eisläufer auf dem glatten Untergrund vergnügen.

Ein Höhepunkt des neuen Markts soll ein Märchenwald werden, welcher vor allem für die Kinder Überraschungen bereithält. Für das musikalische Rahmenprogramm haben sich die Betreiber in diesem Jahr alle Gersthofer Musikkapellen an Bord geholt.

Die offizielle Eröffnung ist am heutigen Donnerstag um 17 Uhr mit einem Grußwort von Bürgermeister Michael Wörle vorgesehen. Anschließend beginnt das übliche Programm. (pks, AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren