Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein turbulentes Jahr für die Feuerwehr Wollishausen

Mitgliederversammlung

18.01.2020

Ein turbulentes Jahr für die Feuerwehr Wollishausen

Herbert Schalk (Mitte) gab nach 15 Jahren den Vorsitz an Andreas Schenzinger (rechts) ab. Kommandant Markus Eppler bedankte sich bei Schalk für die immer gute Zusammenarbeit.
Foto: Marcus Angele

Herbert Schalk übergibt Vorsitz nach 15 Jahren an Andreas Schenzinger

Bei der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wollishausen standen unter anderem Neuwahlen auf der Agenda. Dabei trat der langjährige Vorsitzende Herbert Schalk nicht mehr zur Wiederwahl an. Neuer Mann an der Spitze ist nun Andreas Schenzinger. Aber auch andere Posten wurden neu vergeben. Kommandant Markus Eppler berichtete über ein eher turbulentes Jahr mit zahlreichen Einsätzen.

Gut besucht war die jüngste Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wollishausen. Dazu gab es auch einen guten Grund: Es standen Neuwahlen auf dem Programm und schon im Vorfeld war bekannt, dass einige Posten neu zu besetzen sind. So begrüßte auch Herbert Schalk zum letzten Mal als Vorsitzender seine Kameraden. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern und vor allem bei den rund 50 aktiven Feuerwehrleuten für ihren Einsatz im vergangenen Jahr.

Auch seinen Vorstandskollegen sprach er großen Dank für die stets loyale Unterstützung aus. Nach dem Bericht des Schriftführers bescheinigte Kassier Daniel Egge eine gesunde Finanzlage der Wehr. Erster Kommandant Markus Eppler blickte auf ein für die Feuerwehr Wollishausen doch turbulentes Jahr zurück. Nachdem im Jahr 2018 nur sechs Einsätze anstanden, erhöhte sich diese Zahl im Jahr 2019 auf 26. Dabei rückten die Feuerwehrkameraden hauptsächlich bei Autounfällen auf der B300, Unwetterschäden und einigen Bränden aus. Im Vordergrund stand in diesem Jahr die Wahl des neuen Vorstandes des Feuerwehrvereins. Zum neuen Vorsitzenden wurde Andreas Schenzinger einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Er war bisher zweiter Vorstand. Daniel Egge rückt zum Stellvertreter auf. Seinen Posten als Kassier übernimmt künftig Klaus Seitz. Schriftführer bleibt weiter Stefan Schalk und als Kassenprüfer fungieren Christoph Seitz und Manuel Hartmann. Die Fahnenabordnung setzt sich mit Matthias Mayrhörmann, Jakob Rapp und Simpert Lutz zusammen. Neuer Gerätewart ist Christoph Straßer. Abschließend bedankte sich Zweiter Bürgermeister Werner Pux im Namen der Gemeinde bei Schalk für dessen hervorragende Arbeit in den vergangenen 15 Jahren und bei der Feuerwehr allgemein für das große Engagement innerhalb der Gemeinde. Pux war sich sicher, dass sich Gessertshausen auch weiterhin auf die Unterstützung durch die Freiwilligen Feuerwehr Wollishausen verlassen kann. (amar)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren