Newsticker
Merkel zu sinkender Zahl der Neuinfektionen: Einschnitte beginnen sich auszuzahlen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Eine Kuh büxt aus und landet in Diedorf im Swimmingpool

Diedorf-Hausen

30.10.2020

Eine Kuh büxt aus und landet in Diedorf im Swimmingpool

Im Pool von Manuel Bamberger aus Hausen landete eine Kuh. Sie konnte gerettet werden.
Bild: Manuel Bamberger

Plus Eine trächtige Kuh sucht im Diedorfer Ortsteil Hausen das Weite. Das Tier fällt in einen Swimmingpool und muss mit vereinten Kräften gerettet werden.

Zum Baden im Swimmingpool lädt das nasstrübe Wetter zur Zeit ja nun wirklich nicht ein. Und doch wird Manuel Bamberger aus Hausen diesen kuriosen Badegast so schnell nicht vergessen: Eine trächtige Kuh verirrte sich in das halb volle Becken im Garten - und kam da allein nicht mehr heraus.

Die trächtige Kuh sollte eigentlich auf einen Hänger geladen werden

Das Tier gehört einem Landwirt, dessen Hof sich etwa hundert Meter von seinem Grundstück befindet, erzählt der 29-jährige Manuel Bamberger aus dem Diedorfer Ortsteil Hausen. Eigentlich sollte die trächtige Kuh am Mittwoch vom Hof gebracht werden. "Sie sollte aber nicht geschlachtet, sondern nur zu einem anderen Betrieb gebracht werden", versichert Bamberger. Doch das Tier hatte offenbar andere Pläne.

Als die Kuh auf einen Hänger geladen werden sollte, büxte sie aus, berichtet Bamberger. Bergauf flüchtete das schwangere Tier bis in der Garten von Manuel Bamberger - und stürzte dann in den Pool. Der war winterfertig gemacht und mit einer Plane überzogen. "Die Kuh dachte wahrscheinlich, dass sie darüber laufen kann", sagt Bamberger. Doch sie irrte sich und landete im halb vollen Schwimmbecken.

Im Pool von Manuel Bamberger aus Hausen landete eine Kuh. Sie konnte gerettet werden.
Bild: Manuel Bamberger

Kuh kann aus Swimmingpool gerettet werden

Zum Glück war das Becken nicht ganz gefüllt, schließlich sind Kühe nicht gerade für ihre Schwimmkünste bekannt. Verletzt wurde die Kuh beim Sturz in den Pool, laut Bamberger, nicht. Sie konnte in dem Becken stehen. Davon mitbekommen hatte Bamberger, der zu dieser Zeit noch in der Arbeit war, durch einen Anruf seines Vaters. "Ich konnte das erstmal nicht glauben und bin dann sofort nach Hause gefahren", sagt er.

"Durch die Hilfe der Bauern im Dorf und des Tierarztes konnte das Tier beruhigt und unverletzt geborgen werden", sagt Bamberger. Mit einem Hoflader habe ein Landwirt das schwere Vieh nach etwa anderthalb Stunden aus dem Pool befördern können. Feuerwehr oder Polizei waren nicht im Einsatz. "Die Kuh war schnell wieder fit, ihr geht es gut", versichert der 29-Jährige.

Auch Sturm Sabine sorgte schon für Schaden an dem Pool in Hausen

Den ersten Schreck hat Manuel Bamberger mittlerweile verdaut. Dabei ist es heuer bereits das zweite Mal, dass sein Swimmingpool beschädigt wird. Im Februar sorgte der Sturm Sabin dafür, dass ein Baum auf das Becken krachte. Nun muss schon wieder saniert werden. Den Schaden schätzt der 29-Jährige auf rund 5000 Euro. Es sei ein Fall für die Versicherung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren