1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Eine Versammlung für die Jugend

22.11.2018

Eine Versammlung für die Jugend

In Biberbach sollen alle Generationen eingebunden werden

Dass im Gemeindegebiet einmal jährlich Bürgerversammlungen stattfinden, ist vorgeschrieben. Dass aber eine eigene Jungbürgerversammlung für Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren abgehalten wird, ist schon etwas ganz Besonderes.

Auf Initiative der Jugendbeauftragten im Gemeinderat, Monika Seiler-Deffner, wurde heuer nach zweijähriger Pause wieder zu einer solchen Infoveranstaltung für Biberbachs Jugend eingeladen. Schon die Abholung zur Versammlung durch einen eigens organisierten Shuttlebus was ein erstes Highlight für die rund 50 Kinder und Jugendlichen.

Bürgermeister Wolfgang Jarasch stellte nicht nur sich selbst, sondern auch seine Arbeit als oberster Mann im Markt Biberbach vor. Speziell ging er dabei auf jugendspezifische Themen ein. Aktuell seien dies in der Gemeinde vor allem der Bau des Beachvolleyballfeldes sowie die Einführung einer neuen Nachtbuslinie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als Ansprechpartner bei der Biberbacher K-Stelle stellte sich Jens Tietböhl den Jugendlichen vor. Anschließend setzten sich die rund 50 Kinder und Jugendlichen in einer gemeinsamen Gruppenarbeit mit verschiedenen Themenbereichen auseinander.

„Hier geht es uns vor allem darum, eure Wünsche und Ideen für eine lebenswertige Marktgemeinde zu erfahren, um diese später in Entscheidungen einfließen lassen zu können. Die drei besten Ideen werden wir dann am Ende sogar im Marktgemeinderat diskutieren“, schilderte Monika Seiler-Deffner das Prinzip.

Dazu gestalteten neben allgemeinen Themen wie Gesundheit und Mobilität auch die beiden Jugendorganisationen FAEMB und JUZE jeweils eine Station, bei der sich die Jugendlichen einen Eindruck von der Jugendarbeit in ihrer Gemeinde machen konnten. Auch am aktuellen Thema „Vital Dahoim“ konnten sich die Jugendlichen beteiligen, indem sie einen Fragebogen zum Thema Gesundheit ausfüllten.

Nach dem offiziellen Teil bestand dann für alle noch die Möglichkeit, den gemeinsamen Abend bei Snacks und alkoholfreien Cocktails ausklingen zu lassen, bevor der Shuttlebus alle wieder nach Hause brachte. (mmer)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
ADK_8872.jpg
Insolvenz

Serafin überweist 1,5 Millionen für die Backbetriebe Gersthofen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen