Newsticker
RKI meldet 126.955 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Fischach-Reitenbuch: Missbrauch in Reitenbuch: Zahlt jetzt die Kirche?

Fischach-Reitenbuch
25.10.2019

Missbrauch in Reitenbuch: Zahlt jetzt die Kirche?

Wie andere Missbrauchsopfer kann Peter W. seit Kurzem auf möglicherweise sechsstellige Entschädigungszahlungen seitens der katholischen Kirche hoffen.
Foto: Friso Gentsch/dpa (Symbolfoto)

Plus Bislang erhalten Missbrauchsopfer eine eher symbolische „Anerkennung“. Die katholische Kirche überlegt jetzt, Betroffenen hohe Entschädigungen zu zahlen. Gilt dies auch für Peter W.?

Peter W. (Name geändert), über den wir vor einer Woche berichtet haben, hat die Hoffnung nicht aufgegeben. Und das nach allem, was er durchmachen musste: jahrelang vergewaltigt von einem Ruhestandsgeistlichen, geschlagen und erniedrigt von einer Ordensschwester im Josefsheim in Fischach-Reitenbuch. Peter W., 57 Jahre alt, hofft auf Hilfe der katholischen Kirche.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.