Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Förster siegt in Bobingen

30.03.2020

Förster siegt in Bobingen

Amtsinhaber Müller verliert Stichwahl

Einen Handschlag wie vor sechs Jahren gab es nicht: In Corona-Zeiten hielten Bernd Müller und Klaus Förster Abstand, als sie den Wahlabend verfolgten. Der endete mit einer faustdicken Überraschung: Die Bobinger wollen den Wechsel und entlassen Bernd Müller (SPD) nach 24 Jahren aus dem Amt. An seine Stelle tritt der 51-jährige Klaus Förster (CSU), der 56,1 Prozent holte. Er wollte schon vor sechs Jahren Bürgermeister werden.

„Ich bin vor sechs Jahren angetreten, aber nicht, um bei einer Wahlniederlage wieder zu verschwinden, sondern um mich voll und ganz hier einzubringen. Ich denke, das haben die Bobinger nun honoriert“, sagte Förster. Der Sieger zollte dem Verlierer Respekt. Förster: „Bernd Müller hat in seiner langen Amtszeit einen guten Job gemacht. Und politisch lagen wir in unseren Ansichten oftmals gar nicht so weit auseinander.“ Müller gratulierte Förster und sagte: „Ich wünsche ihm eine gute Hand. Ich denke, dass ich für Bobingen in den vergangenen 24 Jahren einen guten Job gemacht habe.“ Müller will sich erst mit seinen Kollegen von der SPD besprechen und dann entscheiden, ob er weiterhin dem Bobinger Stadtrat angehören wird. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren