Eröffnung

04.11.2019

Fröhliche Rutschpartie

Louisa, Olivia und Matteo „weihten“ (von links) mit Philipp Rupprecht (Bauamt) sowie den Bürgermeistern Michael Smischek und Paulus Metz die Rutsche auf dem sanierten Spielplatz am Laubenweg ein. Foto: Ingrid Strohmayer

Der Spielplatz in Leitershofen hat neue Geräte bekommen

Zur Freude der Leitershofer Kinder wurde der Spielplatz am Laubenweg saniert. Ziel war es, einen Spielplatz zu errichten, der Kleinkinder und Schulkinder anspricht.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der neu geschaffene Hügel im westlichen Bereich soll insbesondere den kleineren Kindern ermöglichen, im Winter erste Rodelerfahrungen zu sammeln. Spaß garantiert der neue Spiel-Kletterturm samt Hängebrücke, die wiederum zur Rutsche führt und losgeht der Rutsch- oder im Winter der Rodelspaß. Die Kleinkinder dürfen sich auf ein Kinderspielhaus im Sandkasten freuen, wie eine Nestschaukel, die auch für die Größeren geeignet ist.

Neu ist auch das lustige Drehkarussell, das bisher auf keinem Stadtberger Spielplatz zu finden ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Der Abbau der alten Spielgeräte fand im Mai 2019 statt, es wurden ca. 20 Tonnen alter Asphalt entfernt, neue Einfassungen der Wege erstellt, ein Hügel mit ca. 1,50 Meter Höhe errichtet und die Spielgeräte installiert“, erklärt Philipp Rupprecht vom Bauamt.

Die Kosten des Abrisses und der Rückbau schlugen mit 10000 Euro, die neuen Spielgeräte samt Aufbau mit knapp 32000 Euro zu Buche. Für 2020 ist keine Neugestaltung geplant, doch werden einige Spielplätze mit Geräten neu ausgestattet, um den Spielwert zu erhalten. (inst)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren