Newsticker
Wiederaufbau-Konferenz einigt sich auf sieben Punkte für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gelungene Saison bei der Heimatbühne

04.05.2015

Gelungene Saison bei der Heimatbühne

Westendorfer sind mit einer Komödie erfolgreich

Claudia Wagner, Vorsitzende der Westendorfer Heimatbühne, blickte bei der Jahresversammlung auf ein gutes Vereinsjahr mit einer gelungenen Theatersaison zurück. Mit der Komödie „Natur pur“ von Bernd Gombold konnte man abermals an die guten Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Martin Schmid feierte bei diesem Stück seinen Einstand als Regisseur. Wagner berichtete zudem über die jedes Jahr stattfindende Fußwallfahrt nach Maria Elend. In diesem Jahr kann man das 25. Jubiläum feiern. Der Ausflug zur Brauerei Riegele nach Augsburg und ein Weinfest mit dem SV Bunker bereicherten das Programm. Beim Pfarrfasching spielten Martin Schmid und Claudia Wagner den Sketch „Schwabe sucht Schwäbin“. Auch im Jahr 2014 wurde wieder in die Tontechnik investiert, sodass man nun auf dem neuesten Stand ist. Auch heuer hat der Verein noch einiges vor: Im September findet der Vereinsausflug zusammen mit den Tell-Schützen statt. Er führt nach Wolkenstein im Grödnertal. Im Mai ist wieder die Fußwallfahrt nach Maria Elend. Weitere wichtige Termine sind die vorgesehene Renovierung der Theaterkulissen, ein Grillabend mit Freiluftkino und die Primiz von Bernd Rochna, der dem Theaterverein angehört und schon zweimal bei Theaterstücken auf den Brettern der Heimatbühne stand. (AL)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.