Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gersthofen: Nach Schimpftiraden per E-Mail: Haftstrafe für Gersthofer

Gersthofen
17.07.2020

Nach Schimpftiraden per E-Mail: Haftstrafe für Gersthofer

Wegen Beleidigung gab‘s eine Bewährungsstrafe.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Plus Immer wieder traktiert ein Gersthofer Menschen mit üblen Beleidigungen. Stellt er das nicht ab, wandert er hinter Gitter. Noch erhielt der Täter Bewährung.

Haarscharf an einem Gefängnisaufenthalt vorbei gekommen ist jetzt ein 30-Jähriger aus Gersthofen, der mehrmals Behördenmitarbeiter per E-Mail aufs Übelste beschimpft und bedroht hat. Das Augsburger Amtsgericht verurteilte den Mann zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 20 Monaten – ausgesetzt zur Bewährung. Erst im Januar war der Mann zuletzt be-straft worden, weil er eine Gefängnispsychologin beschimpft hatte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.