Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gersthofer Alpenverein hat neuen "Chef"

Gersthofen

25.10.2020

Gersthofer Alpenverein hat neuen "Chef"

Tauschten bei den Neuwahlen des Vorstands des Gersthofer Alpenvereins die Posten: Der neue Vorsitzende Christian Heidinger und die neue Stellvertreterin Sigrid Steiner.
Bild: Verena Heidinger

Änderungen im Vorstandsteam gab's bei der Jahreshauptversammlung des Gersthofer Alpenvereins. Warum Sigrid Steiner den Vorsitz abgegeben hat.

"In der Kürze liegt die Würze", dieses Motto könnte man der diesjährigen Hauptversammlung des Alpenvereins Gersthofen geben. Denn auch wenn die Versammlung aufgrund der aktuellen Lage kurz gehalten wurde, gab es viel zu berichten.

So standen dieses Jahr wieder Neuwahlen an und es gab einige Änderungen im Vorstandsteam. Die bisherige erste Vorsitzende Sigrid Steiner, die seit vielen Jahren den Verein mit großem Engagement geführt hat, hat sich aufgrund ihrer neuen Aufgaben im Stadtrat, unter anderem als Dritte Bürgermeisterin, dazu entschlossen in die zweite Reihe zu treten. Sie bleibt dem Vereinsvorstand aber als stellvertretende Vorsitzende erhalten. Christian Heidinger, bislang zweiter Vorsitzender, übernimmt nun die Aufgabe der Vereinsleitung. Drei langjährige Vorstandsmitglieder (Verena Heidinger, Albin Krieglstein und Ingrid Schellmoser) standen nicht mehr zur Wahl. Dafür neu dabei im Vorstand sind Alfred Hohe (Schriftführer), Dorothee Holzwarth (stellvertretende Schriftführerin) und Stephan Bösel (Beisitzer). Die Inhaber der übrigen Ämter im Vorstand wurden bei der Wahl bestätigt.

Neuer Gersthofer Vorsitzender blickt positiv in die Zukunft

Christian Heidinger dankt den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für deren außergewöhnliches Engagement für den Verein, freut sich auf die Zusammenarbeit im neuen Team und schaut trotz Corona positiv in die Zukunft. Er ist guter Dinge, dass kommendes Jahr wieder mehr Projekte im Verein angegangen werden können. "So wie das Jahr 2019 gespickt mit vielen Vereinsaktivitäten war (z.B. Einweihung des neuen Vereinsheims, vielfältige Touren, Teilnahme an der Kulturina), so aktiv soll es auch zukünftig weitergehen, sobald die Rahmenbedingungen es wieder zulassen", betonte Heidinger.

Die Hauptversammlung wurde selbstverständlich auch genutzt, um langjährige Mitglieder des Vereins zu ehren. Besonders erwähnenswert ist, dass gleich drei Mitglieder (Albert und Elvira Feichtenbeiner, Dr. Hans Schmidt) dem Verein bereits seit 60 Jahren die Treue halten. Dies wurde mit einem großen Applaus gewürdigt. Elf Personen wurden für eine beachtliche 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Ihr 25-jähriges Jubiläum im Verein feiern sechs Mitglieder. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren