Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gessertshausen: Michael Weh will nächstes Jahr Bürgermeister werden

Gessertshausen
09.08.2021

Michael Weh will nächstes Jahr Bürgermeister werden

Kurz nach seiner Nominierung hat sich der gemeinsame Bürgermeisterkandidat von SPD, Grüne, ÖDP und FW, Michael Weh (vorne, in der Mitte), in Gessertshausen vorgestellt. Auf dem Bild (hinten von links): Werner Pux, Grüne, Vincent Pux, Grüne, Theodor Saßen, Grüne, Karl Bauer, SPD, Herbert Schalk, SPD, Regina Mayr, FW, (vorne links) und Brigitte Seemüller (ÖDP), (vorne rechts).
Foto: Fraktionsgemeinschaft

Plus Der Wahltermin steht noch gar nicht fest, da gibt es schon einen Bewerber: Michael Weh tritt in Gessertshausen an. Er ist der Kandidat für SPD, Grüne, ÖDP und FW.

Mehr als ein Jahr vor dem möglichen Termin zur Wahl des neuen Bürgermeisters oder der Bürgermeisterin gibt es in Gessertshausen bereits einen Kandidaten: Michael Weh (35, SPD) wird für die Fraktionsgemeinschaft SPD, Grüne, ÖDP und Freie Wähler antreten. Der Studienrat am Justus-von-Liebig-Gymnasium in Neusäß und Major der Reserve sagt über sich selbst, dass er ein breites Spektrum an Erfahrung aus verschiedensten Bereichen der Politik und Arbeitswelt mitbringe. Noch hat er keinen Gegenkandidaten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.