1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gewerbepark will mit Box-Studio einen Treffer landen

Gersthofen

22.09.2018

Gewerbepark will mit Box-Studio einen Treffer landen

HocRM2A4474.jpg
2 Bilder
Robin Krasniqi (rechts) war bereits vor vier Jahren in Augsburg zu Gast als der  Boxclub Haan in der Sterzinger Straße neue Räumlichkeiten bezogen hat.
Bild: Michael Hochgemuth (Archiv)

Nach drei Jahren ist das Areal vermarktet. Nächstes Jahr wird das Hotel Sonnenhof fertig, nebenan will ein Europameister Faustkämpfer trainieren.

Unübersehbar ist die große Werbetafel an der B2 nördlich von Gersthofen, Ausfahrt Stettenhofen. „B-2-Gewerbepark“ steht auf dem grünen Schild, und darunter gleich ein Hinweis auf die neue Aral-Tankstelle mit einem Rosi’s Restaurant: Das war das erste Projekt von Unternehmer und B-2-Gewerbeparkbetreiber Robert Manhardt, ein Appetithappen praktisch, mit dem er Firmen auf dem von ihm 2015 gekauften, 68000 Quadratmeter großen Gelände Lust machen wollte, sich hier anzusiedeln.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mittlerweile, sagte er am gestrigen Freitag strahlend beim Hebauf für das gleich neben der Tankstelle liegende Hotel Sonnenhof – dem aktuellen Bauprojekt –, sind alle Grundstücke im Gewerbepark verkauft, teils von ihm selbst bebaut und vermietet. „Rund 25 Firmen haben sich angesiedelt“, auf einem Gebiet, das laut Manhardt zehn Jahre leer stand, bevor er es erworben hatte. Noch 2000 Quadratmeter sind jetzt vakant, gleich gegenüber dem Sonnenhof.

Ein Europameister als Zugpferd

Doch dafür gibt es schon konkrete Pläne: Ein Profi-Gym für Boxer soll hier entstehen. Als Betreiber steht schon Robin Krasniqi Gewehr bei Fuß, ein erfolgreicher deutscher Profiboxer kosovo-albanischer Herkunft. Ein Europameister als Zugpferd freut natürlich Box-Fan Manhardt; in das Trainingsstudio sollen Profis, Amateure und Hobbyboxer kommen, sagt Krasniqi; er war natürlich dabei, als Robert Manhardt für das Hotel Sonnenhof den Richtspruch sprach, verbunden mit dem Dank an Handwerker und Architektin Jaqueline Ferrara. Im Juli nächsten Jahres soll das direkt an der B2 stehende Haus, das 76 Zimmer bietet, fertig sein, und es wird von Familie Manhardt selbst betrieben. Ein bisschen sei man wegen der langen Lieferzeit der Baumaterialien – geschuldet der ausgelasteten Baubranche – im Verzug.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Manhardt, der auch erfolgreich ein Sonnenhof-Hotel am Bodensee betreibt und ein weiteres in Burgau plant, setzt bei dem Haus nicht nur auf Gäste, die nur eine Nacht bleiben. Nein, wie am Bodensee sollen die Gäste mehr als eine Nacht verweilen. Und deshalb kommen in alle Zimmer kleine Küchen hinein –Monteure, Handwerker können sich so auch selbst einmal einen Kaffee machen oder eine Brotzeit zubereiten. „Die Zimmer sind bei uns keine Wohnklos“, verweist Manhardt stolz auf die Zimmergröße von 25 Quadratmetern; eine Etage wird behindertengerecht gestaltet, das Hotel ist barrierefrei. Balkone, großes Frühstücksbüfett, Tagungsräume, Fitnessräume gehören zum Sonnenhof-Standard. Im Hotel wird Mathias Mäuser anstelle seines Fitnessstudios an der Augsburger Straße in Gersthofen eine Fitness-Sportlounge betreiben – nicht nur für Hotelgäste, sondern für alle, die ihren Körper stählen wollen. Im Sonnenhof Gersthofen können Gäste zudem in einem Bistro/Café eine Kleinigkeit essen.

Betreiber der Fernwärmeleitung ist der B-2-Gewerbepark

In Nachbarschaft zum Hotel-Rohbau sind moderne Industriebauten zu sehen, die Robert Manhardt errichtet hat: Farbengroßhandel Heckmeier, Dallmayr Vending & Office, Autoteile Knoll, MDE Service gehören etwa dazu. Die Fernwärme für den B-2-Gewerbepark kommt vom MVV Industriepark Gersthofen. Betreiber der Fernwärmeleitung ist der B-2-Gewerbepark, Robert Manhardt also.

Auf der Referenzliste seiner Unternehmensgruppe stehen bekannte Gersthofer Gebäude wie das Stadthotel oder das Stadthaus an der Augsburger Straße. Aktiv ist die Gruppe zudem in Augsburg-Oberhausen und Lechhausen sowie in Burgau.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren