1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Herbertshofer Lechtalschützen bauen Stand um

Jahresversammlung

24.03.2017

Herbertshofer Lechtalschützen bauen Stand um

Ehrende und Geehrte bei den Lechtalschützen Herbertshofen (von links): Josef Scherer, Erwin Wagner, Martin Stapf, Erich Eser, Johann Rieblinger, Günter Pohl, Edgar Schneider, Roland Schmidberger, Karl Schuster, Walter Irsigler, Willibald Stadtherr und Roland Kosick.
Bild: Peter Heider

Nur so kann der Schießbetrieb weiter aufecht erhalten werden. Verdiente und treue Mitglieder geehrt

Auf ein ereignisreiches Vereinsjahr konnten die Lechtalschützen Herbertshofen bei ihrer Jahreshauptversammlung zurückblicken. Roland Schuster erinnerte an das traditionelle Starkbierfest im April 2016, die Maifeier sowie die Teilnahme am Meitinger Weihnachtsmarkt und am Volkstrauertag. Auf Anordnung des Landratsamtes mussten Umbaumaßnahmen am Schießstand durchgeführt werden. „Dies war nötig, damit wir den Schießbetrieb weiter aufrecht erhalten können“, erläuterte der Vorsitzende.

Derzeit hat der Verein über 200 Mitglieder. Jugendleiter Bernhard Kraus berichtete über die sportlichen Ergebnisse und Platzierungen der Schützenjugend, die aus neun aktiven Schützeninnen und Schützen besteht sowie über das gesellige Vereinsleben in der Jugendabteilung. Dazu gehörten auch die Teilnahme an der schwäbischen Meisterschaft sowie ein Hüttenwochenende auf der „Grünholder Hütte“ in Rinnen.

Sportwart Christian Mrochen gab bekannt, dass sich momentan zwei Luftgewehr- und drei Luftpistolenmannschaften am Bezirksrundenwettkampf erfolgreich beteiligen. Theaterleiter Reimund Stock ließ die Ereignisse in der Theatergruppe Revue passieren. Dabei stellte er die vier Aufführungen des Theaterstücks „Alles halb so schlimm“ sowie das Grillfest im Sommer 2016 in den Mittelpunkt. Über einen gesunden Kassenstand unterrichtete Christian Kratzl.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die beiden Vorsitzenden Roland Kosick und Günter Pohl ehrten langjährige und verdiente Mitglieder. Für 25-jährige Vereinstreue wurden Ralf Hofmeister, Martha Kraus, Eugen Schaller und Martin Schapf geehrt. Auf 30-jährige Vereinstreue können Dr. Jacob Berger, Elfriede Frötschl, Christian Gmoser, Michael Sailer, Lorenz Schmid, Thomas Wagner und Erwin Widmann verweisen.

Seit mittlerweile 40 Jahren halten Johann Rieblinger, Anton Eberle, Klaus Frötschl, Maria Heinrich, Sylvia Pechinger, Roland Schmidberger, Doris Stoll-Irsigler, Josef Schuster, Cornelia Schaller und Josef Reimeier den Lechtal Schützen die Treue.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Erich Eser, Erwin Wagner, Josef Scherer und Edgar Schneider geehrt.

Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielt der Ehrenvorsitzende Willibald Stadtherr eine Auszeichnung. Eine besondere Ehrung wurde den drei Schützen der Fahnen-abordnung zuteil. Mit dem neugeschaffenen Fahnenehrenzeichen in Gold wurden Fähnrich Erich Eser sowie die Fahnenbegleiter Karl Schuster und Walter Irsigler bedacht.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren