1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kinder bringen Aschenputtel auf die Bühne

Langweid

12.05.2019

Kinder bringen Aschenputtel auf die Bühne

Das Kindermusical „Aschenputtel“ begeisterte in Langweid.
Bild: Marcus Merk

Der Musikverein Langweid begeistert mit einem Märchenmusical in der Mehrzweckhalle. Ab Herbst will der Verein einen Jugend-Pop-Chor unter prominenter Leitung auf die Beine stellen.

Die Mehrzweckhalle in Langweid wurde bei Kindermusical „Aschenputtel“ zum bunten Wimmelbild aus Märchenkulisse, Musikanten und singenden, tanzenden Kindern. Der Musikverein Langweid hatte die Idee zum gemeinsamen Singen und Spielen und spontan fanden sich begeisterte Mitmacher.

Die Kleinen vom Kindergarten Achsheim begannen die Geschichte vom schönen Aschenputtel mit einem Tanz zu erzählen. Die Kinder von der Chor AG der Mittelschule brauchten für den den ganzen, langen Text ihres Liedes von der märchenhaften Ballnacht keinen Spickzettel und das Jugendorchester zeigte mit der passenden Musik und erzählten Texten, dass es auf der Bühne schon eine sehr gute Figur abgeben kann.

Die Fünftklässler der Mittelschule entwarfen das Bühnenbild

Die Jugendorchester des Musikvereins Langweid und des Biberbach Blasorchesters bilden eine Spielgemeinschaft und zeigten beim ersten gemeinsamen Auftritt, dass sie schon prima aufeinander eingespielt sind. Den Hochzeitsmarsch für das Aschenputtel und ihren Prinzen bliesen sie vorbildlich und legten mit der magischen Reise von Harry Potter nach Hogwarts noch ein Musikstück obendrauf, das die Kinder sofort erkannten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Als „tolle Idee“ unterstützte Schulleiterin Gabriele Ott das Projekt. Das Bühnenbild samt Märchenschloss und Aschenputtel zwischen Tannenbäumchen hat der fünfte Jahrgang der Mittelschule entworfen und umgesetzt. Eine ganze bunte Wand füllten die Bilder der Grundschulkinder, die beim Malwettbewerb zum Märchen mitgemacht hatten; 65 der 165 kleinen Künstlerinnen und Künstler konnten sich als prämierte Gewinner über eine Überraschungstüte als Preis freuen.

Im Herbst soll es einen Jugend-Pop-Chor geben

Überwältigt von dem Andrang war die Jugendleiterin des Musikvereins Martina Dirr. Bis zum letzten Stehplatz füllte sich die Halle schnell mit aufgeregten Kindern und stolzen Eltern. Obwohl süße Kuchen am Büfett lockten, hielt sich die Aufmerksamkeit der Kinder bis zum letzten Ton, den das Lehrerorchester setzte. Darauf, dass alle Angebote des Musikvereins von ausgebildeten Musiklehrern durchgeführt werden, ist man besonders stolz, unterstrich Martina Dirr die Qualität des Musikunterrichts.

Ab September kann man beim Musikverein auch Klavier, Gitarre und E-Gitarre spielen lernen. Ein Coup ist dem Musikverein in puncto Singen gelungen. Eine nicht mehr nur lokale Berühmtheit hat sich bereit erklärt, der Jugend auf die musikalischen Sprünge zu helfen. Martin Seiler, bekannt als Leiter von mit renommierten Preisen ausgezeichneten Chören wie Greg is back oder Cash-n-go wird ab Herbst einen Jugend-Popchor für den Musikverein auf die Beine stellen. Für die Jüngeren ab sechs Jahren bietet Eva Kellermann Stimmbildung und Spaß am Singen an. (sdk)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
MMA_032291.jpg
Meitingen

Das war eine gefährliche Probefahrt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen