Newsticker
RKI registriert 6125 Corona-Neuinfektionen - US-Arzneimittelbehörde lässt Biontech-Impfstoff für Jugendliche ab 12 Jahren zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: 75-Jährige stirbt nach Corona-Impfung in Gablingen im Rettungswagen

Landkreis Augsburg
28.04.2021

75-Jährige stirbt nach Corona-Impfung in Gablingen im Rettungswagen

Mehr als 40.000 Corona-Impfungen sind in Gablingen schon vorgenommen worden. Am Mittwochvormittag kam es dort zu einem Todesfall.
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Eine Frau leidet nach einer Corona-Impfung im Landkreis Augsburg plötzlich unter heftiger Atemnot. Danach kommt es auf einem Parkplatz zu dramatischen Szenen.

Gestorben ist am Mittwochvormittag eine 75-Jährige nach der Corona-Impfung im Impfzentrum in Gablingen (Landkreis Augsburg). Das teilte das zuständige Landratsamt in Augsburg am frühen Mittwochnachmittag mit.

Die Frau hatte nach Angaben der Behörde nach ihrer Erstimpfung mit dem Vakzin des Herstellers Moderna auf dem Parkplatz des Impfzentrums im Auto ihrer Begleitperson plötzlich heftige Atemnot.

75-Jährige stirbt nach Corona-Impfung in Gablingen

Danach spielten sich offenbar dramatische Szenen ab, wie Landrat Martin Sailer erklärt. "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Impfzentrum haben sofort reagiert. Ein Notarzt aus dem Team des Impfzentrums hat Erste Hilfe geleistet und die Frau mit Sauerstoff versorgt. Außerdem wurde direkt der Rettungsdienst verständigt." Das Rettungsteam war bereits sieben Minuten später vor Ort und die Patientin wurde noch bei Bewusstsein in den Rettungswagen gebracht.

 

Dort verschlechterte sich ihr Allgemeinzustand. Auch eine sofortige Versorgung und Reanimation durch die hinzugezogenen Rettungskräfte konnten sie nicht mehr retten.

Verstorbene Frau hatte laut Landratsamt eine Vorerkrankung

Die Verstorbene hatte laut Landratsamt eine Vorerkrankung und sollte auf ärztliche Empfehlung hin noch vor einer anstehenden Operation gegen Covid-19 geimpft werden. Allergien waren bei ihr nicht bekannt. "Die Anwesenden haben ihr Möglichstes gegeben, um die Verstorbene zu retten. Wir alle sind zutiefst bestürzt. Unser Mitgefühl gilt an diesem Tag ihren Angehörigen", so Sailer.

75-Jährige stirbt nach Corona-Impfung in Gablingen im Rettungswagen
17 Bilder
So sieht das Corona-Impfzentrum in Gablingen aus
Foto: Andreas Lode

Das zur Prüfung von Verdachtsfällen von Impfkomplikationen zuständige Paul-Ehrlich-Institut sowie das Bayerische Gesundheitsministerium werden über den Sachverhalt informiert.

Das Impfzentrum in Gablingen ist eines von zwei im Landkreis Augsburg und ging mit dem Start der Impfkampagne in Betrieb. Seitdem wurden dort mehr als 42.000 Impfungen vorgenommen.

Lesen Sie dazu auch

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren