Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt weiter

Landkreis Augsburg
04.05.2021

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt weiter

So niedrig war die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Augsburg seit Mitte April nicht mehr.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

Die Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg fallen weiterhin. So niedrig wie jetzt war die Sieben-Tage-Inzidenz seit Mitte April nicht mehr.

Die Inzidenz fällt im Landkreis Augsburg am Dienstag laut Robert Koch-Institut (RKI) auf 161,4. Damit erreicht sie den niedrigsten Stand seit dem 12. April. Am Montag hat der Wert noch etwas höher gelegen.

Die meisten aktiven Corona-Fälle gibt es seit Wochen in Gersthofen, wo die Fallzahl der vergangenen 14 Tage laut Landratsamt bei 132 liegt. Es folgen Königsbrunn mit 99 Fällen in den vergangenen zwei Wochen und Neusäß mit 90.

So weit ist der Landkreis Augsburg beim Impfen gegen Corona

Mehr als ein Viertel aller Landkreisbewohner sind mittlerweile laut Landratsamt einmal gegen Corona geimpft. Nimmt man nur die Bürger über 16 Jahre, ist sogar schon ein Drittel geimpft. Sieben Prozent der Menschen im Augsburger Land haben schon beide Spritzen gegen das Coronavirus bekommen.

So sieht es bei den Nachbarn aus: In der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz bei 170. Aichach-Friedberg: 120, Dillingen: 113, Donau-Ries: 152, Günzburg: 198, Landsberg: 67, Ostallgäu: 161, Unterallgäu: 210. (mjk)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren