Newsticker
RKI registriert 5412 Corona-Neuinfektionen und 64 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Rentner landet wegen Volksverhetzung vor Gericht

Landkreis Augsburg
06.09.2017

Rentner landet wegen Volksverhetzung vor Gericht

Weil er sich im Internet ausfällig ausließ, landete ein 73-Jähriger aus dem Landkreis vor Gericht.
Foto: Alexander Kaya, Symbolbild

Ein 73-jähriger Rentner aus dem Landkreis Augsburg hatte Gewaltbilder mit Kommentaren versehen und im Internet verbreitet. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

Meinungsfreiheit hat auch Grenzen: Die sind erreicht, wenn Menschen beleidigt, verleumdet oder in ihrer Würde angegriffen werden. Oder wenn zu Hass und Gewalt angestachelt wird. Darunter fallen die Bilder und Kommentare, die ein 73-Jähriger Anfang des Jahres im Internet verbreitet hatte. Der Mann veröffentlichte in seinem frei zugänglichen Twitter-Account unter anderem eine Bilddatei, auf der ein offenbar arabischstämmiger Mann mit fünf abgeschlagenen Köpfen dargestellt wird. Dazu war der Kommentar zu lesen: „Der nette Moslem von nebenan.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren