Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Mann nach Explosion in Wohnung in Westheim leicht verletzt

Westheim

05.03.2020

Mann nach Explosion in Wohnung in Westheim leicht verletzt

Im Neusässer Stadtteil Westheim kam es am Mittag zu einer Explosion in einer Wohnung.
Bild: Marcus Merk

Bei einer Explosion in einer Wohnung im Neusässer Stadtteil Westheim am Donnerstag zieht sich ein Bewohner leichte Verletzungen zu. Nun hat die Kripo die Ursache ermittelt.

Die Mittagsruhe wurde am Donnerstag in Westheim von lautem Sirenengeheul gestört: Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr , Polizei und Rettungsdiensten war alarmiert worden und rückte im Neusässer Stadtteil an. Grund war eine Explosion in einer Wohnung im oberen Stockwerk im alten Kurhaus an der Bahnlinie.

Doch schon bald war klar: Der Großeinsatz war glücklicherweise nicht nötig. Ein Bewohner erlitt leichte Verletzungen, eine zweite anwesende Person blieb unverletzt.

Die Wohnung ist vorübergehend unbewohnbar

Wie ein Polizeisprecher mitteilt, kam es in der Wohnung bei der Bedienung eines Ofens mit Bio-Ethanol zu einer Verpuffung, das ist die schwächste Form einer Explosion. Sie war anscheinend nicht so wuchtig, dass Nachbarn sie gehört hätten. Dabei wurde der Bewohner leicht verletzt. Allerdings musste ein Statiker gestern nach dem Unfall den Raum genauer untersuchen und entscheiden, ob ein Schaden an der Deckenvertäfelung so groß ist, dass die Wohnung vorübergehend unbewohnbar ist. Das Ergebnis steht noch nicht fest.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei dem Einsatz rückten aufgrund der Meldung „ Explosion “ laut Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister die Feuerwehren aus Neusäß , Westheim , Steppach , Täfertingen , Diedorf , Deuringen und Biburg an.

Straßenname erinnert an die Westheimer Ortsgeschichte

Das alte Kurhaus kennen alteingesessene Westheimer gut: „Das war früher ein Kurheim für Pfarrhaushälterinnen und Pfarrer“, erzählt ein Nachbar. Das historische Gebäude wurde im Jahr 1891 erbaut, der Kurbetrieb wurde aber in den 1920er-Jahren eingestellt. Erst 1927 kaufte der Verein der Katholischen Pfarrhausangestellten (Verenaverein) das Kurhaus, und nun diente es viele Jahre auch als Priesterheim. 1991 wurde das Gebäude verkauft, renoviert und in ein Mehrfamilienhaus umgewandelt. Der Straßenname „Am Kurhaus“ erinnert an diese Westheimer Ortsgeschichte.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren