Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. „Menü mit Musik“ für einen guten Zweck

Benefizkonzert

27.11.2017

„Menü mit Musik“ für einen guten Zweck

Mit bekannten Melodien wie „Schön ist es, auf der Welt zu sein“ oder die Mammuschka-Polka sagen Die Bunten und ihre Leiterin, Angelika Jekic (hinten, Bildmitte), für die großzügige Spende Danke.
Bild: Michaela Krämer

In Gabelbach gibt es Genüsse für Ohren und Gaumen. Kalbsbäckchen für neue Instrumente

Zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis mit Menü hatten die Organisatoren der Benefiz-Veranstaltung „Menü mit Musik“, Alexander Wiegel, Chefkoch vom Landgasthof Rücklenmühle, und Johanna Groß, Leiterin der Sing- und Musikschule Zusmarshausen-Horgau, geladen. Es gab unter anderem geschmorte Kalbsbäckchen oder rosa gebratenen Rinderrücken in Sauerkirschsoße.

Bereits zum zweiten Mal spielten die jungen Musiker für einen guten Zweck. Und auch heuer konnte sich die Spendensumme wieder sehen lassen. Rund 1000 Euro sind zusammengekommen, die an Die Bunten, das erste inklusive Orchester in Augsburg, gehen, wie Johanna Groß verkündete. Die Bunten, das sind vier Generationen mit und ohne Beeinträchtigung, die miteinander musizieren. Angelika Jekic, die Leiterin des Orchesters, hat mit diesem Ensemble ganz etwas Besonderes geschaffen.

20 Musiker eröffneten den Abend mit einer musikalischen Reise durch die Welt mit vielen bekannten Melodien. Damit bedankten sie sich für die großzügige Spende, die für die Anschaffung einer Bassharfe, zweier Congas, von Notenständern und Notenmaterial gedacht sind.

Den Benefizabend bestritten 35 junge Musiker der Sing- und Musikschule Zusmarshausen-Horgau. Sie bereicherten den Abend mit unterschiedlichen Musikrichtungen und bekannten Melodien, damit auch für jeden, ob jung, ob alt, etwas dabei war. So standen neben klassischer Musik im ersten Block Stücke in der modernen Richtung im zweiten Block auf dem Programm. In allen Werken war die hohe Qualität der Nachwuchsarbeit in der Sing- und Musikschule Zusmarshausen-Horgau zu hören. Ob auf Tasten- oder Saiteninstrumenten, die jungen Musiker bewiesen ihr musikalisches Talent und freuten sich sichtlich, an diesem Abend im Rampenlicht zu stehen. Schüler und Instrumente wechselten sich ab, und so entstand ein wirklich kurzweiliges Konzert – sehr zur Freude aller Musiker, Lehrer und nicht zuletzt eines begeisterten Publikums.

Vor dem Dessert wurde es rockig. Das Folk-Duo Oak Hill Road ließ mit selbst geschriebenen Songs den ganz wunderbaren Abend ausklingen. (kräm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren