Newsticker

Seehofer will Grenzkontrollen zu anderen EU-Staaten Mitte Juni aufheben
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Messeerfolge in München und Frankfurt

Fluhr Displays

02.03.2016

Messeerfolge in München und Frankfurt

Mit seinem neuen „Sky fall“-Wanddisplay sorgte Fluhr Display aus Fischach auf der Messe Paperworld in Frankfurt für Aufsehen.

Fischacher Displayhersteller füllt Auftragsbücher

Bei den Branchenmessen TrendSet in München sowie Paperworld in Frankfurt am Main zeigte das Unternehmen Fluhr Displays aus Fischach vor Kurzem erneut, dass ihre hochwertigen Warenpräsentationssysteme den Einzelhandel gezielt bei dessen individuellen Verkaufsaktivitäten unterstützen können. Die erstmals bei diesen Messen präsentierten Display-Innovationen für den PBS-Bereich (Papier, Büro, Schreibwaren) kamen beim internationalen Fachpublikum sehr gut an. Beide Messen wirkten sich positiv auf die Auftragsbücher des Unternehmens aus.

Gleich zum Jahresauftakt erfuhren die Lösungen von Fluhr für Läden während der internationalen Konsumgüter-Fachmesse TrendSet in München großes Publikumsinteresse und sehr positive Resonanz. Insbesondere für das dort erstmals in dieser Form gezeigte „Sky cube“-Stelensystem erhielten die Fischacher viel Lob. Die neue, in puristischem Weiß gestaltete Lösung ermöglicht nach dem Baukastenprinzip besonders hohe Individualität und Flexibilität bei der Präsentation von Glückwunsch- und Postkarten sowie von Prospekten oder Flyern in unterschiedlichen Formaten.

Bei der Weltleitmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren Paperworld in Frankfurt am Main sorgte die Premiere von drei Neuheiten aus dem Produktentwicklungszentrum von Fluhr Displays in Fischach für Aufsehen: Vor allem die als Prototyp vorgestellte Präsentationswand „Sky fall“ für Gruß- und Postkarten begeisterte die Besucher auf dem Messestand. Die außergewöhnliche, individuell gestaltbare Wand in moderner Kacheloptik soll unter Berücksichtigung des während der Paperworld erhaltenen Einzelhandels-Feedbacks voraussichtlich Mitte 2016 auf den Markt kommen. Gegenüber herkömmlichen Kartentreppen zeichnet sich „Sky fall“ durch individuell umsetzbare Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten aus. Darüber hinaus bieten der platzsparende Aufbau dieses flexiblen Karten-Präsentationssystems sowie die attraktive Preisgestaltung sowohl Kartenverlagen als auch Einzelhändlern echten Mehrwert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auf der Paperworld wurden auch zwei technische Neuerungen bei den Klassikern von Fluhr, den drehbaren Kartenständern mit Fußkreuz auf Rollen, gezeigt: Die jetzt als kompakte Einheit konstruierte Drehkörper-Lagerung verhindert Blockaden und sorgt so für reibungsloses Drehen. Voraussichtlich ab April 2016 lieferbare stabile Metallrollen werden ohne sichtbare Verschraubung in das Fußkreuz gesteckt und sorgen selbst bei Bodenunebenheiten für noch mehr Standfestigkeit.

Firmeninhaber Gottfried M. Fluhr zieht positive Bilanz: „Mit unseren Innovationen haben wir wieder einmal unsere hohe Entwicklungskompetenz sowie unsere Fähigkeit gezeigt, den stationären Einzelhandel mit passgenauen POS-Lösungen unterstützen zu können.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren