Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Nach Diebstahl: Stadtbergen braucht neues Modell für Ehrenring

Stadtbergen

18.10.2020

Nach Diebstahl: Stadtbergen braucht neues Modell für Ehrenring

Der Ehrenring der Stadt Stadtbergen in Gold.
Bild: Ingrid Strohmayr (Archivbild)

Plus Vor Kurzem wurden sie wieder feierlich an verdiente Stadträte verliehen: die Ehrenringe der Stadt Stadtbergen. Ein Einbruch beim Goldschmied hätte das fast verhindert.

Die Anekdote erzählte Bürgermeister Paulus Metz. So, sagte Metz, käme es ganz gelegen, dass die Verleihung der Ehrenringe und -nadeln durch die Pandemie nicht wie üblich in der ersten Sitzung des neuen Stadtberger Stadtrats stattfinden konnte. Denn dann wären die neuen Auszeichnungen aus Gelbgold und Weißgold (Silber) noch gar nicht fertig gewesen. Der Grund dafür ist kurios.

Denn das alte Modell, nachdem die Schmuckstücke angefertigt werden, war verschwunden. Vermutet wird, dass die Vorlage bei einem Einbruch bei dem beauftragten Goldschmied vor einigen Jahren gestohlen worden sei.

Jedenfalls musste eine neue Vorlage angefertigt werden. "Dafür haben Stadträte ihre Exemplare ausgeliehen", so Verwaltungschef Holger Klug, "damit die künftigen Ehrenauszeichnungen genauso aussehen wie die alten: mit dem Stadtberger Stadtwappen versehen."

Langjährige Stadträte wurden in Stadtbergen mit dem Ehrenring geehrt

Die neuen Auszeichnungen fertigte wieder derselbe Goldschmied nach einem neuen Modell an. Die neuen Ehrenringe wurden kürzlich im Bürgersaal an etliche langjährige, aktive wie ausgeschiedene Kommunalpolitiker verliehen.


Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren