1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Naturfreibad: Ein Schritt nach dem anderen

Naturfreibad: Ein Schritt nach dem anderen

Naturfreibad: Ein Schritt nach dem anderen
Kommentar Von Philipp Kinne
29.10.2019

Noch bevor ein Freibad in Adelsried oder Altenmünster beschlossene Sache ist, wird das Projekt zerredet. Das nutzt in der Sache nichts. 

Noch sind die beiden Freibäder in Adelsried und Altenmünster in weiter Ferne. Zwar gibt es sehr konkrete Pläne, doch beschlossen ist noch nichts. Dabei wird schon jetzt über Details diskutiert, als stünde der Bau kurz bevor. In der Sache nutzt das nichts.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In Adelsried zum Beispiel wird die erste grobe Kostenschätzung bei der vergangenen Gemeinderatssitzung schon zerredet, bevor man sich überhaupt auf ein Bad geeinigt hat. Man kann verstehen, dass die Gemeinden wissen wollen, was finanziell auf sie zukommt. Das kann aber erst feststehen, wenn man sich darauf geeinigt hat, ob überhaupt ein Bad gebaut werden soll. Diese Frage müssen die betroffenen Gemeinden sich nun stellen.

Müssen es zwei Bäder in Adelsried und Altenmünster sein?

Gleichwohl muss klar sein: Eine solide Planung ist das Fundamt des Projekts. Daher ist es gut, dass man sich frühzeitig Gedanken um Fördergelder für das Millionenprojekt macht. Auch inwiefern Freiwillige beim Betrieb eines Bads miteinbezogen werden können, ist entscheidend. Denn die meisten Freibäder rechnen sich auch langfristig nicht.

Man darf sich daher auch die Frage stellen: Braucht es wirklich gleich zwei Naturfreibäder in Adelsried und Altenmünster? Ein teurer Spaß würde das auf jeden Fall.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren