Newsticker

Seehofer rechnet mit Corona-Warn-App Mitte Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neubau der AWO-Geschäftsstelle in Stadtbergen läuft auf Hochtouren

Stadtbergen

22.05.2020

Neubau der AWO-Geschäftsstelle in Stadtbergen läuft auf Hochtouren

Die Vorarbeiten für den ersten Bauabschnitt der neuen Geschäftsstelle liegen im Zeitplan. Derzeit wird die Sauberkeitsschicht betoniert.
Bild: Ingrid Strohmayr

Auf dem Platz der früheren Hauswirtschaftsschule in Stadtbergen sind Bauarbeiter am Werk. Die Arbeiten für die neue AWO-Geschäftsstelle liegen im Zeitplan.

Die frühere Hauswirtschaftsschule mit Sitzungssaal, Küche und Aula in der Stadtberger Goethestraße, die in den Nachkriegsjahren mit einfachsten Mitteln und Baustoffen ohne Unterkellerung und energetische Maßnahmen gebaut und mehrmals umgebaut wurde, ist bereits abgebrochen. Die diversen Kanal- und Erdarbeiten sind abgeschlossen, jetzt rollen die Bagger an, die Kräne stehen, die Bauarbeiter sind mit den Vorarbeiten für den ersten Bauabschnitt des Neubaus der Geschäftsstelle der Arbeiterwohlfahrt Schwaben (AWO) voll im Zeitplan.

Hinter dem lang gestreckten Gebäudeteil an der Sonnenstraße, im Osten des Altbaus, entsteht im ehemaligen Garten die neue Geschäftsstelle der AWO Schwaben. Das Geschäftsgebäude mit rund 60 Arbeitsplätzen besteht aus Keller-, Erd- und Obergeschoss mit einem Flachdach, Besprechungsräumen, Cafeteria und einer Tiefgarage mit zwölf Stellplätzen. Oberirdisch gibt es 31 Stellplätze, die in die Außenanlagen eingebettet werden, wie eine Terrasse beim Haupteingang.

AWO-Geschäftsstelle in Stadtbergen fügt sich baulich in die Umgebung ein

Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts im Frühjahr 2021 kann der Umzug der Büros vom Altbau in den Neubau erfolgen. Dann wiederum wird der Altbau abgerissen und mit Erstellung des zweiten Bauabschnitts an der Ecke Sonnen-/Goethestraße der Bau mit weiteren Büros, Cafeteria, Eingangshalle und Tiefgarage im Herbst 2022 vollendet sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das neue Gebäude der AWO mit modernen Ansichten passt sich städtebaulich gut in die Umgebung ein und wird nicht höher als der bisherige Bau. Die Kosten der Baumaßnahmen liegen bei 7,1 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren