Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäß: Gute Nachricht: Wieder viel mehr Plätze in der Neusässer Stadthalle frei

Neusäß
25.09.2021

Gute Nachricht: Wieder viel mehr Plätze in der Neusässer Stadthalle frei

Turbulent und verwechslungsreich ist Figaros Hochzeit auch in der Theaterfassung, zu sehen am 20. November in der Stadthalle Neusäß. Die Stadt Neusäß hat jetzt das neue Programm für 2022 vorgestellt.
Foto: Philipp Plum

Plus Das Kulturbüro der Stadt Neusäß hat das Programm für die Spielzeit fertig. Für jede Veranstaltung sind 630 Plätze frei. Neues gibt es auch von den Abos.

Neue Möglichkeiten für Theaterfreunde in Neusäß: Weil nach dem Beginn des Vorverkaufs die Regeln für den Besuch für Kulturveranstaltungen geändert wurden, gibt es jetzt wieder Karten für Aufführungen, die eigentlich schon ausverkauft waren. Das berichtet die Leiterin des Neusässer Kulturbüros, Veronika Wanninger. "Durch die Einführung der neuen Regelungen konnten nun für die Vorstellungen bis zum Ende des Jahres weitere Sitzplatzkontingente freigegeben werden – für die zum Großteil bereits ausverkauften Veranstaltungen sind somit wieder Karten erhältlich." Es geht um viele Plätze in der Stadthalle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.