Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäß-Hainhofen: Sind die Krautgärten in Neusäß-Hainhofen zu wertvoll für Wohnhäuser?

Neusäß-Hainhofen
01.06.2021

Sind die Krautgärten in Neusäß-Hainhofen zu wertvoll für Wohnhäuser?

Die Krautgärten in Hainhofen an der Schlipsheimer Straße sollen bebaut werden. Doch dies gefällt nicht jedem.
Foto: Marcus Merk

Plus Im Neusässer Stadtteil Hainhofen gibt es noch Krautgärten. Die Fläche wurde für Wohnbebauung ausgewiesen. Das sagt die Kreisheimatpfegerin dazu.

Wohnhäuser statt Krautgärten in Hainhofen? An dieser Frage ist in Neusäß eine Debatte entbrannt. Der Stadtrat hat das Areal Richtung Schmuttertal eigentlich für Bebauung vorgesehen, doch inzwischen treten einige der Politiker zumindest auf die Bremse. Ausschlaggebend war ein Vortrag der Kreisheimatpflegerin Gisela Mahnkopf, die im Planungs- und Umweltausschuss auf die geschichtliche Bedeutung der Krautgärten hinwies.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.