Newsticker
Innenministerin Nancy Faeser betrachtet Putin als Kriegsverbrecher
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Neuwahl: Feuerwehr Emersacker in jungen Händen

Neuwahl
20.01.2020

Feuerwehr Emersacker in jungen Händen

Werner Kraus (rechts) gab sein Amt als Vorsitzender der Feuerwehr Emersacker an Jürgen Käsmayr (links) ab. Er wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Foto: Simone Kuchenbaur

Werner Kraus gibt Vorsitz an den 25-jährigen Jürgen Käsmayr ab. Mitglieder werden geehrt

Nach neun Jahren als Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Emersacker gab Werner Kraus bei den Neuwahlen sein Amt bei den Neuwahlen in jüngere Hände ab. Zum neuen Vorsitzenden wurde der 25-jährige Jürgen Käsmayr gewählt, der bereits Erfahrungen im erweiterten Führungsgremium gesammelt hatte. Käsmayr übernimmt einen gesunden Verein. „Aber nicht nur die Zahlen müssen stimmen, sondern auch das Leben des Vereins“, sagte der junge Vorsitzende in seiner Antrittsrede. In guten Zeiten dürfe man Weichenstellungen für die Zukunft nicht verschlafen. Käsmayr würdigte die Arbeit seines Vorgängers und überreichte als erste Amtshandlung an Werner Kraus eine Ehrenurkunde, die ihm den Ehrenvorsitz bescheinigt. Barbara Kraus, die die Arbeit ihres Mannes immer unterstützt hatte, bekam einen Blumenstrauß. Quasi löse er eine Doppelspitze ab, meinte Käsmayr. Er hoffe nun auf weiteres gutes Miteinander, denn nur im Miteinander funktioniere ein Verein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.