Newsticker
Selenskyj bezeichnet Situation im Donbass als "Hölle"
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. OrtsterminSerie (8): Zwischen Sonnenblumen und netten Nachbarn

OrtsterminSerie (8)
22.08.2014

Zwischen Sonnenblumen und netten Nachbarn

Die Geschichte von Hahnenweiler ist kaum überliefert. Die Einwohner berichten von vielen Spielgefährten und einem tollen Zusammenhalt, der bis heute anhält /

Dass der Name des Weilers Hahnenweiler auf einen geschenkten Hahn zurückgeht, ist wohl ein Ammenmärchen. Dass aber der heilige Johannes aus dem ehemaligen „Johannesweiler“ stammt, der später in „Hahnenweiler“ umbenannt wurde, ist – einer Überlieferung zufolge – eine Möglichkeit, wie der Weiler zu seinem Namen kam. Der heilige Johannes ist heute noch zu finden – als Figur in Kloster Holzen. Weitere Details zur Geschichte des Weilers sind nur schwer nachzuvollziehen. Belegt ist, dass 1750 sieben Feuerstellen und vier Gnadenhäuser den Weiler bildeten und 18 Menschen dort lebten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.