1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Preisrätsel: Wer kennt diese Tür?

Adventskalender

01.12.2016

Preisrätsel: Wer kennt diese Tür?

Copy%20of%20MMA_0444(2).tif
4 Bilder
Wir suchen in unserem Preisrätsel den Ort, in dem dieses Portal zu finden ist. Es wird vor allem von Kindern benutzt, und das schon seit mehr als 100 Jahren.
Bild: Marcus Merk

Für das Lösungswort benötigen Sie 21 Buchstaben und deshalb viel Ortskenntnis

Jeden Tag ein Türchen – das ist das Prinzip des Adventskalenders. Vom 1. bis zum 24. Dezember können kleine und große Kinder die Türchen öffnen und ein Stückchen Schokolade naschen, ein niedliches Bild betrachten oder auch ein Kapitel einer spannenden Geschichte lesen.

In diesem Jahr hat sich auch die Redaktion der Augsburger Allgemeinen Land einen besonderen Adventskalender ausgedacht. Es geht darum, Türen, Tore, Einfahrten oder Portale an mehr oder weniger bekannten, jedoch stets markanten Gebäuden in unserer Heimat zu erkennen. Wer das schafft und 21 Bilder erkennt, so viele Ausgaben Ihrer Heimatzeitung gibt es noch bis Weihnachten, kann verschiedene attraktive Gutscheine gewinnen. Der Hauptpreis ist dabei ein Einkaufsgutschein über 150 Euro bei Stefan Herdelt in Gersthofen (Strandkörbe, Gartenmöbel, Grillgeräte), gefolgt von 100 Euro für einen Einkauf im Gartencenter Wörner in Neusäß oder einen Verzehrgutschein im Wert von 50 Euro im Restaurant Schlemmerhütte in Langweid.

Und so funktioniert es: Das gesuchte Lösungswort hat 21 Buchstaben. Sie finden die jeweiligen Buchstaben in den Namen jener Orte, in denen sich die gesuchten Gebäude befinden. Ein Beispiel: Sie erkennen auf einem Bild das Kirchenportal im Diedorfer Ortsteil Anhausen. Dann ist die gesuchte Antwort nur „Anhausen“, nicht Kirche, nicht St. Adelgundis und auch nicht Diedorf-Anhausen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

In „Anhausen“ wird dann ein bestimmter Buchstabe gesucht, der an der angegebenen Stelle im Lösungswort eingesetzt werden muss. Wenn die Anweisung lautet: Setzen Sie den dritten Buchstaben an die 19. Stelle des Lösungsworts, dann kommt das „h“ an diese Stelle.

Das Lösungswort senden Sie per Postkarte an die Augsburger Allgemeine, Bahnhofstraße 8-10, 86368 Gersthofen, Einsendeschluss ist der 27. Dezember. Eine Teilnahme ist auch per E-Mail möglich an redaktion.landbote@augsburger-allgemeine.de, ebenfalls bis zum 27. Dezember. Wer eine Folge verpasst hat, kann alle Folgen noch mal im Internet unter www.augsburger-allgemeine-land.de/lokales nachlesen. Und wer ein Gebäude nicht erkennt, der hat sicher trotzdem eine Chance, wenn er sich mit Freunden oder der Familie berät.

Und nun geht es los. Auf dem heutigen ersten Foto erkennen Sie eine Tür, die vor allem von Kindern benutzt wird, denn seit 1910 ist das Gebäude ein Kinderheim im westlichen Landkreis. Zunächst wurde es von den Dillinger Franziskanerinnen geführt, seit einigen Jahren von der christlichen Kinder- und Jugendhilfe in Augsburg. In welchem Ort ist dieser markante Aufgang zu finden? Setzen Sie den vorletzten Buchstaben des Ortsnamens an die zwölfte Stelle des Lösungsworts. Morgen geht’s an dieser Stelle weiter. (jah)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren